Sonstiges

Aktuelle und abgeschlossene Projekte

  • Nachwuchsgruppe „Neue Daten, neues Wissen? - Infrastrukturen der Leistungsbewertung in der Wissenschaft (NeDa)" , in Kooperation mit Dr. Stephan Stahlschmidt (Kompetenzzentrum Bibliometrie, DZHW), finanziert vom BMBF; Laufzeit: 2020-2023
  • „Entwicklung der Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen in der Wissenschaft. Eine Längsschnittanalyse (2007-18) - Teilprojekt: Personalentwicklung an Hochschulen in Deutschland (PDF, 3MB) , zusammen mit Dr. Roland Bloch (Halle/Wittenberg); finanziert von der Max-Traeger-Stiftung; Laufzeit: 2019-20

  • DFG-Wissenschaftliches Netzwerk „Auf dem Weg in die Bewertungsgesellschaft?“ , zusammen mit Dr. Thorsten Peetz (Bremen) und Dr. Hilmar Schäfer (Frankfurt/Oder); finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft; Laufzeit: 2018-21

  • „Bewertungspraktiken in Wissenschaft und Hochschule“ , zusammen mit Prof. Bernd Kleimann (DZHW Hannover) und Prof. Martin Reinhart (DZHW/HU Berlin); finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung; Laufzeit: 2016-19

  • DFG-Wissenschaftliches Netzwerk „Das ungenutzte Potential des Soziologischen Neo-Institutionalismus. Theoretische Herausforderungen und empirische Forschungsperspektiven“, zusammen mit Dr. Stefan Kirchner (Hamburg), Dr. Frank Meier (Bremen) und Dr. Uli Meyer (Berlin); finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft; Laufzeit: 2014-18

  • „Beschäftigungsbedingungen und Personalpolitik an Hochschulen in Deutschland“, zusammen mit Dr. Anna Schütz (Bremen) und Johannes Moes (HU Berlin); finanziert von der Max-Traeger-Stiftung; Laufzeit: 2014-16

 

Konferenz- und Panelorganisationen

  • Workshop „(How) Does governance matter? Epistemic consequences of attempts to shape research content“ zusammen mit Thomas Franssen (Leiden) , Siri Borlaug (NIFU) und Jochen Gläser (Berlin), 12. Februar, digital.
  • Workshop „Digitalisierte Bewertung in Hochschule und Wissenschaft. Neue Formen der evaluativen Selbst- und Fremdbeobachtung in Forschung, Lehre und Administration“ an der HU Berlin in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) und dem AK Wissenschafts- und Hochschulforschung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung, 14.-15. November 2019, HU Berlin.
  • Frühjahrstagung „Schnittstellen der Wissenschafts- und Hochschulforschung: Methoden, Theorien und empirische Zugänge“ des AK Wissenschafts- und Hochschulforschung der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung zusammen mit Martina Franzen (Essen), David Kaldewey (Bonn), Alexander Mitterle (Halle/Wittenberg), Justin Powell (Luxemburg) und Christian Schneijderberg (Kassel), 23.-24. Mai 2019, Forum Internationale Wissenschaft Bonn.
  • Internationaler Workshop „The Role of Visibility in Academic Evaluation. (E)Valuation Studies in Science and Higher Education”, 15.-16. November 2018, Berlin.
  • Session des AK Wissenschafts- und Hochschulforschung in der DGS-Sektion Wissenschafts- und Technikforschung „Der Zusammenhang von Organisation und Produktion wissenschaftlichen Wissens. Zur Neukonfiguration des Verhältnisses zwischen Hochschule und Wissenschaft“ zusammen mit Roland Bloch (Halle), Julian Hamann (Bonn), David Kaldewey (Bonn) und Anna Kosmützky (Hannover) auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Universität Göttingen, 24.-28. September 2018, Göttingen.
  • Panel „Technologies That Count: Big Data and Social Order“ zusammen mit Norma Möllers (Queens University, CA) auf dem Meeting der European Association for the Study of Science and Technology, 25.-28. Juli 2018, Lancaster, Großbritannien.
  • Ad hoc-Gruppe „Auf dem Weg in die ‚Bewertungsgesellschaft‘? – Wertzuschreibung und Bewertungspraktiken als Fundament des Sozialen“ auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie zusammen mit Stefan Kirchner (Hamburg), 6.-10. Oktober 2014, Trier

 

Vorträge

2021

  • „Die Quantifizierung großer Herausforderungen. Infrastrukturen als Ansatz für die Organisationssoziologie“, Vortrag zusammen mit Leopold Ringel auf der Jahrestagung „Große Herausforderungen und Organisationen: Themenfelder, Theorien und Methoden im Umbruchder Sektion Organisationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 10.-11. Juni 2021.

2020

  • Wie aus Daten Fakten werden. Digitale Infrastrukturen in der wissenschaftlichen Leistungsmessung, Vortrag auf der Tagung Wissenschafts- und Techniksoziologie in der digitalisierten Gesellschaft: Theorien, Methoden, Perspektiven der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kooperation mit dem KWI Essen, 10.-11. Dezember 2020.

  • Quantifizierung 2.0? Die Entkopplung von Datenproduktion und Datennutzung am Beispiel bibliometrischer Infrastrukturen in der wissenschaftlichen Leistungsmessung“, Vortrag auf der Panel Datafizierung der Sektion Wirtschaftssoziologie auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 14.-25. September 2020, Berlin.

  • „Performativity of PIDs: Observing or shaping science?“, Vortrag zusammen mit Stephan Stahlschmidt (DZHW), PIDapalooza, 29.-30. Januar 2020, Lissabon, Portugal.

  • „Verfahren, Akteure, Infrastrukturen - Bewertungspraktiken in Wissenschaft und Hochschule“, Vortrag auf dem Workshop Anreizstrukturen in der Wissenschaft am Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZIF), 8.-9. Januar 2020, Bielefeld.

2019

  • „Quantifizierung 2.0? Digitale Infrastrukturen in der Wissenschaftsevaluation“, Vortrag auf dem Workshop „Digitalisierte Bewertung in Hochschule und Wissenschaft“, 14.-15. November 2019, HU Berlin
  • „Data in search for a purpose“, Vortrag am Centre for Science and Technology Studies (CWTS), 8. November 2019, Leiden, Niederlande.
  • „Addressing precarity challenges for academic research careers in Germany“, Input im International Workshop on „Reducing the precarity of researchers’ careers”, OECD Global Science Forum, 7. Oktober 2019, Paris.
  • „Bewertungsgesellschaft als Zeitdiagnose?“ zusammen mit Thorsten Peetz (Bremen) und Hilmar Schäfer (Frankfurt/Oder), "The Great Transformation-Kongress" der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 23.-27.September 2019, Jena.
  • Comparisons and valuation”, Kommentar auf dem VW-Symposium "Academia in the Age of Comparison", 13.-14. Juni 2019, Hannover
  •  „Von der ‚logic of confidence‘ zur ‚logic of evaluation‘Perspektiven der Soziologie des Wertens und Bewertens auf digitale Infrastrukturen“, Vortrag im Kolloquium der Technik- und Innovationssoziologie von Prof. Ingo Schulz-Schaeffer, 22. Mai 2019, TU Berlin.
  • Quantification 2.0? Digital infrastructures in academic evaluation“, Vortrag auf dem QUAD Workshop „Quantifying Higher Education: Origins, Production, Consequences“ an der Universität Bielefeld, 27.-29. März 2019, Bielefeld.
  • „Von der ‚logic of confidence‘ zur ‚logic of evaluation‘Perspektiven der Soziologie des Wertens und Bewertens auf digitale Infrastrukturen“, Vortrag auf dem Workshop „Theoretische und empirische Grundlagen einer soziologischen Digitalisierungsforschung“ des Arbeitskreises Digitalisierung und Organisation in der DGS-Sektion Organisationssoziologie an der TU Berlin, 21.-22. Februar 2019, Berlin.
  • Digitale Infrastrukturen aus der Perspektive einer Soziologie des Wertens und Bewertens“, Vortrag im Kolloquium des Arbeitsbereichs Recht und Gesellschaft an der Universität Bielefeld, 29. Januar 2019, Bielefeld.

2018

  • Measuring Performance or Performing Measurement – Digital Infrastructures in Academic Evaluation”, Vortrag auf der Annual Conference der Society for Research on Higher Education, 5.-7. Dezember 2018, Newport, Großbritannien

  • „The role of visibility in academic evaluation”, Eröffnungsvortrag auf dem Workshop „The Role of Visibility in Academic Evaluation. (E)Valuation Studies in Science and Higher Education”, 15.-16. November 2018, Berlin.

  •  „Besser Steuern durch mehr Daten? – Zur Performativität soziotechnischer Systeme und der Quantifizierung der sozialen Wirklichkeit", Vortrag auf dem Kongress des Forums der Informatiker*innen für Frieden zusammen mit Judith Hartstein und Felicitas Heßelmann (DZHW), 28.-30. September, Berlin media.ccc.de/v/fiffkon18-16-besser_steuern_durch_daten

2017

  • „Die Rolle von Sichtbarkeit in Bewertungsverfahren am Beispiel des Journal Peer Review“, Vortrag auf der Tagung „Kulturen der Bewertung“ des AK Soziologie des (Be)Wertens der DGS-Sektion Wissenssoziologie und der DGS-Sektion Kultursoziologie zusammen mit Felicitas Heßelmann (DZHW Berlin), 9.-10. November 2017, Köln.
  • „Bringing value back in – Conceptualizing Institutions”, Vortrag auf dem 33. Kolloquium der European Group for Organizational Studies (EGOS), 6.-8. Juli 2017, Kopenhagen.
  • Wert, Werte und (Be-)Wertungen – Zum Zusammenspiel von emotionalen Zuschreibungen und vergleichenden Abwägungen in der Soziologie des Wertens und Bewertens“, Vortrag auf der Frühjahrstagung der Sektion Soziologische Theorie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie zusammen mit Martin Reinhart (HU Berlin), 25.-26. Mai 2017, Heidelberg.
  • Perspektiven des Soziologischen Neo-Institutionalismus“, Inputkommentar zur Podiumsdiskussion im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion Organisationssoziologie, 20.-21. April 2017, Hamburg.
  • Bewertungspraktiken in der Wissenschaft“, Vortrag im Rahmen des MCTS Incubator Workshop s „Re-organizing universities – transforming academia“, am Munich Center for Technology in Society, 7. April 2017, München.

2016

  • „Bringing value back in - Conceptualizing Institutions”, Paperpräsentation auf dem 5. DFG-Netzwerktreffen zum Soziologischen Neo-Institutionalismus am Munich Center for Technology in Society, 3.-4.November 2016, München.
  • „Mapping the landscape of translational research“, Vortrag auf der 4S/EASST Conference, 31. August -3. September 2016, Barcelona.

2015

  • „Wert, Werte und (Be-)Wertungen. Ansätze für eine Soziologie des Bewertens“, Vortrag auf dem Workshop „Soziologie der Bewertung“ an der Universität Bremen zusammen mit Martin Reinhart (HU Berlin), 10.-11.Dezember 2015, Bremen.
  • „Beschäftigungsbedingungen und Personalpolitik an Hochschulen in Deutschland”, Vortrag im Kolloquium der Abteilung Hochschulforschung am Institut für Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin zusammen mit Franziska Leischner (HU Berlin), 29. Juni 2015, Berlin.
  • „From value to values. Theorizing classification”, Vortrag auf der Konferenz „Classification Situations in Markets“ am Institut für Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin zusammen mit Martin Reinhart (HU Berlin), 17. Juni 2015, Berlin.
  • „How to justify the need for translation? The multiple dimensions of translational medical research”, Vortrag auf dem Workshop „Medicines, Histories and Translations” am Centre for the History of Science, Technology and Medicine (CHSTM) an der University of Manchester zusammen mit Barbara Hendriks (HU Berlin), 11.-12. Juni 2015, Manchester.

2014

  • „Constructing the Social. (E)Valuation as the fundament of social reality”, Vortrag auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 6.-10. Oktober 2014, Trier
  • „Transitional justice. The emergence of a new epistemic community”, Vortrag auf dem Workshop „Global Cooperation in Transitional Justice” am Centre for Global Cooperation Research, 2.-3. April 2014, Duisburg
  • „The problem of fuzziness and self-sufficiency in new institutional theory“, Vortrag auf dem 10. Workshop on New Institutionalism zusammen mit Dr. Stefan Kirchner (Hamburg), Dr. Frank Meier (Bremen) und Dr. Uli Meyer (TU Berlin), 20.-21. März 2014, Rom

2013

  • „Global diffusion through collective learning”, Vortrag auf dem Workshop „How to study diffusion” am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften, 25.-26. Oktober 2013, Göttingen
  • „Quo vadis Neoinstitutionalismus“, Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Organisationssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie zusammen mit Dr. Stefan Kirchner (Hamburg), Dr. Frank Meier (Bremen) und Dr. Uli Meyer (TU Berlin), 26.-28. September 2013, Venedig
  • „Innovation aus wissen(schaft)ssoziologischer Perspektive“, Vortrag auf dem Workshop „Innovation und Nachhaltigkeit: Organisationstheorie und Praxis zwischen Chancen und Risiken“, 22. August 2013, Hamburg
  • „Global Diffusion as Collective Learning. An Integrative approach to top-down and bottom-up diffusion”, Vortrag auf dem 108. Annual Meeting der American Sociological Association, 9.-13. August 2013, New York

2012

  • „Conceptualizing institutional change – An interactionist approach”, Vortrag auf dem 8. Workshop on New Institutionalism, 14.-15. März 2012, Warschau
  • „Innovation als institutioneller Wandel“, Vortrag auf dem Workshop „Innovation und Innovationsfähigkeit: Zur Rolle von Institutionen und Organisationen“ an der Universität Hamburg, 9. November 2012, Hamburg
  • „Die globale Diffusion von Wahrheitskommissionen als kollektiver Lernprozess“, Vortrag im Fakultätskolloquium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, 17. Oktober 2012, Potsdam
  • „Organizational Diffusion through Collective Learning“, Vortrag beim 28. Kolloquium der European Group for Organizational Studies (EGOS), 5.-7. Juli 2012, Helsinki
  • „Die Entstehung und Verbreitung der Organisationsform Wahrheitskommission“, Vortrag am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), 22. Juni 2012, Freiburg

2011

  • „The Global Diffusion of Truth Commissions“, Vortrag auf dem 106. Annual Meeting der American Sociological Association in der Global and Transnational Sociology Section, 19.-23. August 2011, Las Vegas
  • „Die Institutionalisierung von Wahrheitskommissionen zur Aufarbeitung von Vergangenheit”, Vortrag im Kolloquium des Frankfurter Instituts für Transformationsstudien, Europa-Universität Viadrina, 7. Juni 2011, Frankfurt/Oder

2010

  • „Searching for Reconciliation“, Vortrag auf der Konferenz „Political Reconciliation in 20th-Century Europe”, Universität Konstanz, 9.-11.Dezember 2010, Konstanz
  • „Narrating the Organizational Legitimacy of Truth Commissions“, Präsentation im Comparative Sociology Workshop von John Meyer, Stanford University, 9. November 2010, Stanford
  • „Globale Normen durch Wahrheitskommissionen?“, Vortrag auf der Konferenz „Transitional Justice – Global Norms and Local Conflicts“, Zentrum für Konfliktforschung, 23.-25. März 2010, Marburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt
Dr. Anne K. Krüger
Projektleiterin
NeDa - neue Daten, neues Wissen?
Tel.: +49 (0)30 20370 545
anne.krueger@bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften