Studentische/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) ist eine Vereinigung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit einer über 300-jährigen Geschichte, die den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft fördert. Ihr wissenschaftliches Profil ist vor allem geprägt durch geistes- und kulturwissenschaftliche Grundlagenforschung, interdisziplinäre Gesellschafts- und Politikberatung auf verschiedenen Feldern und die Kommunikation von Wissenschaft in die Öffentlichkeit.

Die Akademie sucht für das „Schülerlabor Geisteswissenschaften“ (https://aus.bbaw.de/schuelerlabor) der Initiative Akademie und Schule zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n studentische/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

im Umfang von 41 Stunden/Monat, längstens befristet bis zum 30.06.2024

Das Projekt: Das „Schülerlabor Geisteswissenschaften“ Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, sich die moderne Welt der Geisteswissenschaften zu erschließen, und zwar – die Bezeichnung „Labor“ verrät es bereits – auf dem Weg der Praxis durch eigenes Forschen und Erproben. Zielgruppe sind Leistungskurse an Gymnasien, Gesamtschulen und Integrierten Sekundarschulen in Berlin und Brandenburg. Für einen Vormittag kommen die Schülerinnen und Schüler ins Hauptgebäude der Akademie und lernen die Arbeit eines Literaturwissenschaftlers, einer Historikerin oder eines Philosophen kennen. Pro Jahr werden zwei neue Veranstaltungsstaffeln entwickelt, eine im Frühjahr und eine im Herbst, mit jeweils acht bis zwölf Terminen.

Aufgaben: Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung von jährlich zwei Veranstaltungsreihen des Schülerlabors, was u. a. umfasst:

  • Inhaltliche Recherchen im Vorfeld (Internet, Bibliotheken) 
  • Mitwirkung an Team-Besprechungen mit den kooperierenden Wissenschaftler/innen 
  • Assistenz bei der Organisation und Durchführung der Workshops: Pflege von Verteilern, Teilnehmerlisten u.a., Kontakt mit Lehrkräften und Lerngruppen
  • Betreuung der Projekt-Website 
  • Erstellung von analogen und digitalen Arbeitsmaterialien/Tools für die Workshops

Voraussetzungen:

  • Studium einer geistes-, sozial- oder medienwissenschaftlichen Disziplin, gerne mit einem Schnittstellen-/Anwendungsbezug (z.B. Medieninformatik) 
  • Interesse an interdisziplinären Fragestellungen, an ihrer Vermittlung und am Umgang mit Jugendlichen 
  • Intellektuelle Neugier, Offenheit, geistige Beweglichkeit 
  • IT-Kenntnisse: Office-Anwendungen, Bild-, Audio- und Videobearbeitung, CMS TYPO3 oder die Bereitschaft, sich mit den entsprechenden Programmen vertraut zu machen 
  • mittelfristig verfügbar (2-3 Jahre) 
  • selbständig, strukturiert, kooperativ, verlässlich, freundlich

Die Vergütung erfolgt nach TV Stud II Berlin (unter Berücksichtigung des Berliner Landesmindestlohn). Dienstort ist Berlin.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und des Frauenförderplanes zu erhöhen; daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bei inhaltlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin des Schülerlabors, Frau Dr. Yvonne Pauly: pauly@bbaw.de.

Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte möglichst elektronisch in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis zum 04.12.2022 unter der Kennziffer IAG 09/2022 an:

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Referat Personal und Recht
Frau Ines Hanke
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Bitte laden Sie Ihre Bewerbungsmappe unter folgendem Link hoch:

https://nubes.bbaw.de/s/e7AZCwaZdRBFo9K 

Bitte beachten Sie, dass wir nach Ende der Bewerbungsfrist zu Ihnen Kontakt aufnehmen werden und Sie nach dem Upload der Bewerbungsunterlagen zunächst keine separate Bestätigung erhalten.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden, wenn ein Freiumschlag beigefügt wird.

© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften