Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) ist eine Gelehrtengesellschaft mit einer über 300-jährigen Geschichte, die Aufgaben der Gesellschafts- und Politikberatung wahrnimmt und den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft fördert. Ihr wissenschaftliches Profil ist vor allem geprägt durch langfristig orientierte Grundlagenforschung in den Geistes-und Kulturwissenschaften. Die Akademie beschäftigt etwa 350 Mitarbeiter/innen, ihr Jahresbudget beträgt rund 30 Mio. Euro. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin.

Das Akademienvorhaben „Monumenta Germaniae Historica“ publiziert Quellen zur Verfassungsgeschichte des Römisch-deutschen Kaiserreiches im 14. Jahrhundert innerhalb der Reihe „Constitutiones et acta publica imperatorum et regum“.

Die Akademie sucht für dieses Vorhaben zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/einen

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

im Umfang von 100 % der vollen tariflichen Arbeitszeit (gegebenenfalls teilbar) befristet bis zum Projektende 31.12.2027

Aufgaben:

  • Ermittlung und Beschaffung von Urkunden Kaiser Karls IV. und deren historisch-kritische Edition im Rahmen des Arbeitsplanes des Forschungsvorhabens
  • Sachliche Kommentierung dieser Kaiserurkunden und ihre Erschließung durch Register nach den Vorgaben der Constitutiones-Reihe
  • Mitwirkung an Redaktion und Korrektur der Print- und Online-Publikationen des Vorhabens
  • Mitarbeit an der Internetpräsenz des Vorhabens
  • Mitwirkung an der Außendarstellung des Vorhabens sowie bei der Betreuung des akademischen Nachwuchses

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister oder vergleichbar) der Geschichtswissenschaften mit Schwerpunkt mittelalterliche Geschichte, der Klassischen oder Mittellateinischen Philologie oder angrenzender mediävistischer Disziplinen
  • nachgewiesene sehr gute Kenntnisse der lateinischen und der frühneuhochdeutschen Sprache sowie Vertrautheit mit der Geschichte des Spätmittelalters
  • sehr gute Kenntnisse in den historischen Grundwissenschaften Archivkunde, Diplomatik und Paläographie
  • nachgewiesene Erfahrungen bei der Erarbeitung von Editionen und der Redaktion wissenschaftlicher Werke aus dem Bereich der Mediävistik
  • sehr gute Teamfähigkeit, verbunden mit der Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten
  • aktive Beherrschung der deutschen Sprache sowie mindestens einer weiteren einschlägigen Wissenschaftssprache (Englisch, Französisch, Italienisch, Tschechisch)
  • erwünscht sind Erfahrungen in den Digital Humanities, insbesondere im Umgang mit strukturierten Textdaten (XML, TEI, CEI)

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe E 13 TV-L Berlin. Der Dienstort ist Berlin.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und des Frauenförderplanes zu erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht; Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte möglichst elektronisch in einer PDF-Datei (max. 5 MB) unter der Kennziffer AV/09/2022 bis zum 31.01.2023 an die

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Referat Personal und Recht
Ines Hanke
Kennziffer AV/09/2022
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Ihre Bewerbungsmappe laden Sie bitte unter folgendem Link hoch:

nubes.bbaw.de/s/6emoqmHqrimbyka 

Bitte beachten Sie, dass wir nach Ende der Bewerbungsfrist zu Ihnen Kontakt aufnehmen werden und Sie nach dem Upload der Bewerbungsunterlagen zunächst keine separate Bestätigung erhalten.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Freiumschlag beigefügt wird.

Weitere Details zum Projekt finden Sie unter: mgh.bbaw.de . Ihre Rückfragen können Sie gerne an hohensee@bbaw.de richten.

 

 

 

© 2023 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften