Veranstaltungen

Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft
 

Die Akademie fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft durch ein vielfältiges Veranstaltungsangebot. Das Spektrum der Veranstaltungen reicht von Festveranstaltungen zum Leibniz- und Einsteintag über den „Salon Sophie Charlotte“, bei dem einmal jährlich unter einem thematischen Schwerpunkt das ganze Haus mit wissenschaftlich-künstlerischen Beiträgen bespielt wird, bis hin zu klassischen Vortragsformen oder Podiendiskussionen wie der „Akademievorlesung“, der „Ernst Mayr Lecture“ oder dem „ZEIT Forum Wissenschaft“. Die Akademie kooperiert in ihrem Veranstaltungsprogramm mit zahlreichen Partnern aus Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kunst. Tagungen zu aktuellen Forschungsprojekten runden das Veranstaltungsangebot der Akademie ab. 

 


 

Veranstaltungsprogramm Frühjahr und Sommer 2022

 

Das frische Grün des Akademiegartens im Hof des Gebäudes am Gendarmenmarkt, das unseren aktuellen Veranstaltungskalender ziert, steht für die vielen Angebote, die sich in unserem Frühjahrs- und Frühsommerprogramm finden. Es sprießen Ideen sowie Themen und die Akademie freut sich, Sie nach einem langen Pandemie-Winter zu den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Einen Höhepunkt bildet im Mai der Salon Sophie Charlotte, denn er feiert das Leben: still, Life is Life! 

 

Einige unserer Veranstaltungen finden online statt, andere hybrid oder auch wieder live vor Ort. Sofern nicht anders angegeben, ist für alle Präsenz- und Onlineveranstaltungen eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

 

Veranstaltung verpasst? 

 

Ausgewählte Aufzeichnungen von Veranstaltungen und weitere Filme über die Akademie finden Sie in unserer Mediathek und auf dem neuen YouTube-Kanal der BBAW .

06. Juli 2022
Mittagssalon... mit Heinz Schilling
12:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Wie immer man heute zur Religion steht und welche Versäumnisse und Verfehlungen man den Kirchen vorhalten mag, feststeht, daß das Christentum den europäischen Zivilisationstyp entscheidend prägte und das, was wir heute unter "westlichen Werten" verstehen, ohne das Christentum nicht denkbar wäre, und zwar ohne das lateinisch-römische im Unterschied zum griechisch/russisch-orthodoxen Christentum.

Zur Veranstaltung
07. Juli 2022
Cura in der Medizin
13:00 - 19:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22–23, 10117 Berlin

In großen Teilen der Bevölkerung herrscht offensichtlich ein gefühlter Verlust an Vertrauen und Teilhabe in unsere Gesundheitsversorgung.

Zur Veranstaltung
07. Juli 2022
Ägypten in der frühneuzeitlichen antiquarischen Bildwelt
16:00 Uhr Online

Anlässlich der diesjährigen Jubiläen wichtiger Meilensteine der jüngeren Ägyptenrezeption widmet das Akademienvorhaben „Antiquitatum Thesaurus“ im Sommersemester 2022 drei digitale Workshops der Wahrnehmung des Landes am Nil in der Frühen Neuzeit. 

Zur Veranstaltung
08. Juli 2022
AUSGEBUCHT: How to be an Anti-Racist
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Antiracism is a transformative concept that reorients and reenergizes the conversation about racism—and, more fundamentally, points us toward liberating new ways of thinking about ourselves and each other.

Zur Veranstaltung
12. Juli 2022
Leben mit Vermessung: Zukünfte im Jetzt
10:00 - 18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

„Die Vermessung des Lebendigen“ kann nicht nur als Gegensatz von mechanischem Vermessen und widerständigem Leben gelesen werden. Praktiken des Vermessens sind längst Bestandteil des alltäglichen Lebens. Im Workshop treten künstlerische und wissenschaftliche Perspektiven in einen Dialog miteinander, um über Bedingungen eines Lebens mit Vermessung und seiner neuen Zeitlichkeit zu diskutieren.

Zur Veranstaltung
© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften