Exzellent, integrativ, unabhängig

Herzlich willkommen
bei der Berlin-Brandenburgischen
Akademie der Wissenschaften

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (vormals Preußische Akademie der Wissenschaften) ist eine Fach- und Ländergrenzen überschreitende Vereinigung herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit über 300-jähriger Tradition.
82 Nobelpreisträgerinnen und -träger prägen ihre Geschichte.

Mehr zur Akademie

Neues aus der Akademie

Bürgerinnen und Bürger im Austausch über Wissenschaft

Welche Rolle spielt Wissenschaft im täglichen Leben und für die demokratische Gesellschaft? Darum soll es in einer neuen Gesprächsreihe auf Marktplätzen und im öffentlichen Raum gehen, zu der die BBAW zusammen mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der Hochschulrektorenkonferenz und der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften ab Juni einlädt. Kommen Sie in Zwickau, Brandenburg an der Havel und Gera mit unseren Forschenden ins Gespräch!

Zur Pressemitteilung

KI und Verantwortung

Wer bei Anwendungen von KI präzise welche Art von Verantwortung trägt, ist eine der drängenden Fragen, die sich auch nach den jüngsten Regulierungen auf der Ebene der Europäischen Union weiter stellt. Gemeinsam mit Mitgliedern der Akademie und Gästen wurden diese und weitere Fragen zu Ehren von Altpräsident Günter Stock in einer festlichen Abendveranstaltung anlässlich seines 80. Geburtstags diskutiert.

Zur Aufzeichnung

Leibniztag

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften lädt zum Leibniztag, ihrem jährlichen Festtag, am Samstag, den 15. Juni 2024, um 10.00 Uhr ins Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt ein. Nach einem Grußwort des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Kai Wegner, wird die ERC-Präsidentin Maria Leptin in ihrer Festrede über Wissenschaftsförderung sprechen, Akademiepräsident Christoph Markschies berichtet aus der Akademie und es werden die höchsten Auszeichnungen vergeben.

Zur Anmeldung
Bundeskanzler Olaf Scholz und Akademiepräsident Christoph Markschies feierten mit vielen Gästen am 22. April 2024 den 300. Geburtstag von Immanuel Kant

300 Jahre Kant

Am 22. April 2024 feierte die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften den 300. Geburtstag des historischen Akademiemitglieds und bedeutenden Philosophen Immanuel Kant mit einem Festakt. Die Feierlichkeit würdigte die Bedeutung seiner Überlegungen für die kulturelle und politische Entwicklung Europas. Bundeskanzler Olaf Scholz hielt eine Festrede.

Zur Aufzeichnung

Lange Nacht der Wissenschaften

Die Akademie lädt in diesem Jahr in den Akademieflügel Unter den Linden zur Langen Nacht der Wissenschaften ein. Erhalten Sie Einblicke in die Akademiebibliothek, das „Corpus Inscriptionum Latinarum“, die „Inscriptiones Graecae“ und das „Corpus Nummorum“. Seien Sie bei der Einweihung des Lise-Meitner-Saals dabei und lauschen Sie unseren Akademiemitgliedern, wenn sie Vergangenheit und Gegenwart zusammenführen.

Mehr Informationen 

Stellungnahme zur Situation in Israel

Die BBAW steht solidarisch an der Seite ihrer israelischen Schwesterakademie. Deren Präsident David Harel rief in seiner Rede bei der Vollversammlung der ALLEA (All European Academies) am 22. Mai 2024 im Leibniz-Saal alle wissenschaftlichen Einrichtungen dazu auf, sich unbeschadet aller Kritik an der israelischen Regierung gemeinsam gegen antisemitische und israelfeindliche Äußerungen zu wehren und ein akademisches Umfeld zu schaffen, das frei von Boykott, Diskriminierung und Vorurteilen ist. Die BBAW schließt sich seinen Äußerungen mit Nachdruck an. Sie trauert um die unschuldigen Opfer auf allen Seiten und setzt sich für umfassende wie korrekte Information und sachliche Diskussion auf der Basis von Argumenten ein.

Zur Rede von David Harel 

Forschung

Geisteswissenschaftliche Forschung, die interdisziplinäre Bearbeitung wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Zukunftsfragen sowie der Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit bilden die Kernbereiche der Arbeit der Akademie. Aktuell hat ein neues Akademienvorhaben begonnen: "Historische Fremdsprachenlehrwerke digital. Sprachgeschichte, Sprachvorstellungen und Alltagskommunikation im Kontext der Mehrsprachigkeit im Europa der Frühen Neuzeit (FSL digital)".

Mehr zu Forschung Alle Forschungsvorhaben Neu: Historische Fremdsprachenlehrwerke digital

Aktuelle Veranstaltungen

15. Juni 2024
Leibniztag 2024
10:00 Uhr Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Es ist uns eine große Freude und Ehre, dass sich der Regierende Bürgermeister von Berlin, Kai Wegner, eingangs mit einem Grußwort an die Festversammlung wenden wird.

Zur Veranstaltung
16. Juni 2024
Berliner Kant-Marathon
10:30 - 18:00 Uhr Deutsches Historisches Museum, Pei-Bau, Hinter dem Gießhaus 3, 10117 Berlin

Auf die Plätze, fertig, los! Kant ist der Dauerläufer unter den Philosophen: Auch 300 Jahre nach seiner Geburt fasziniert er seine Leser:innen, ohne dabei aus der Puste zu kommen. Einen ganzen Tag widmen sich Kurzvorträge, Diskussionen und interaktive Formate seinen Ideen.

Zur Veranstaltung

Aktuelle Publikationen

Normative Konstituenzien der Demokratie

Hrsg. von Julian Nida-Rümelin, Timo Greger und Andreas Oldenbourg

 

Berlin/Boston 2024, 327 S.
ISBN 978-3-11-111714-0

Zur Publikation  
Grundsätze und Empfehlungen zur Wahrung und Förderung der Wissenschaftsfreiheit in Deutschland

Uwe Schimank, Mitchell G. Ash, Martin Quack, Jochen Gläser, Hans-Gerhard Husung, Wilhelm Krull, Peter Weingart


Wissenschaftspolitik im Dialog, Heft 25/2024

Berlin 2024, 28 S.

ISBN 978-3-949455-31-5

Zur Publikation (PDF, 486KB) 
Akademienprogramm

Das Akademienprogramm

Das Akademienprogramm dient der Erschließung, Sicherung und Vergegenwärtigung des kulturellen Erbes. Es ist derzeit das größte geisteswissenschaftliche Forschungsprogramm der Bundesrepublik Deutschland. Es wird von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften koordiniert und fördert Langzeitforschungen in der geisteswissenschaftlichen, aber auch in der sozialwissenschaftlichen Grundlagenforschung. Träger des Programms und zuständig für die Bearbeitung der Vorhaben sind die acht in der Akademienunion zusammengeschlossenen Akademien und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Mehr Informationen

Akademie und Schule

Ein wesentliches Anliegen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Denn der Grundstein für das spätere Interesse und die Begeisterung für Wissenschaft wird bei Kindern und Jugendlichen bereits sehr früh gelegt. Die Akademie hat daher ein vielfältiges Spektrum von Angeboten für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen entwickelt.

Mehr dazu

Jahresthema 2023|24 "Projekt: Aufklärung!"

In der Epoche der Aufklärung entstand ein europaweites intellektuelles Projekt, dessen Auswirkungen bis heute unsere Gesellschaft in vielfältiger Weise prägen. Mit Blick auf das 300. Jubiläum von Kants Geburtstag thematisiert das neue Jahresthema das Erbe der Aufklärung in seiner Beziehung zur Gegenwart: Welche Rolle spielen die Ideen der Aufklärung noch für uns? Wie gehen wir mit ihren problematischen Seiten um? Und wie realisieren wir ihre unausgeschöpften Potentiale?

Mehr dazu
© 2024 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften