Exzellent, integrativ, unabhängig

Herzlich willkommen
bei der Berlin-Brandenburgischen
Akademie der Wissenschaften

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist eine
Fach- und Ländergrenzen überschreitende Vereinigung herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit über 300-jähriger Tradition.
80 Nobelpreisträgerinnen und -träger prägen ihre Geschichte.

Mehr zur Akademie

Neues aus der Akademie

7 neue Akademiemitglieder

Zum Einsteintag 2021 wurden sieben herausragende Wissenschaftler:innen als Ordentliche Mitglieder in die Akademie aufgenommen. Herzlich willkommen: Antje Boetius (Meeresforschung und Ökologie), Christian Drosten (Virologie), Eva Geulen (Germanistische Literaturwissenschaft), Volker Markl (Informatik), Frank Noé (Physik und Maschinelles Lernen), Dagmar Schäfer (Sinologie), Matthias Warstat (Theaterwissenschaft)

Zum Mitgliederverzeichnis

Ausschreibung Akademienprogramm 2024

Wissenschaftler:innen können sich bis zum 31. Januar 2022 mit ihren Forschungsvorhaben für das Akademienprogramm 2024 bewerben. Mit ihrem gemeinsamen Forschungsprogramm fördern die deutschen Wissenschaftsakademien langfristige Grundlagenforschung in den Geisteswissenschaften, den historischen Rechtswissenschaften sowie den Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften.

Zur Ausschreibung 

20 Jahre TELOTA!

TELOTA – The Electronic Life Of The Academy – feiert 2021 seinen 20. Geburtstag. Aus diesem Anlass feiert das TELOTA-Team seine Arbeit in diesem und im nächsten Jahr mit verschiedenen digitalen Formaten, in denen Geschichte, Stand und Zukunft der Digital Humanities an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften thematisiert werden. Im Juni 2022 findet außerdem eine große Festveranstaltung statt.

Mehr Informationen

Forschung

Geisteswissenschaftliche Forschung, die interdisziplinäre Bearbeitung wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Zukunftsfragen sowie der Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit bilden die Kernbereiche der Arbeit der Akademie. Aktuell haben zwei neue Akademienvorhaben begonnen: "Antiquitatum Thesaurus. Antiken in den europäischen Bildquellen des 17. und 18. Jahrhunderts" und "Erich Wolfgang Korngold Werkausgabe".

Mehr zu Forschung Alle Forschungsvorhaben Neu: Antiquitatum Thesaurus Neu: Korngold Werkausgabe

Aktuelle Veranstaltungen

06. Dezember 2021
Science communication in times of the COVID-19 pandemic – news media, social media and the role of misinformation
16:00 - 19:00 Uhr Online Workshop

When the COVID-19 pandemic started in early 2020 researchers all over the world soon realized that it presented particular challenges for science communication but also rare opportunities to study what has worked, what failed, which mistakes were made?

Zur Veranstaltung
06. Dezember 2021
What does Race owe to Religion? Islam, Christianity, and Judaism in Medieval Spain and North Africa
18:00 Uhr Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Today it is common to think of race and racism as originating in modernity, and especially in European colonization of the “New” world. But the word race itself was first applied to humans in medieval Spain, as a way of stigmatizing converts to Christianity from Judaism or Islam and their descendants.

Zur Veranstaltung

Aktuelle Publikationen

Fünfter Gentechnologiebericht. Sachstand und Perspektiven für Forschung und Anwendung

Forschungsberichte der interdisziplinären Arbeitsgruppen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Band 44

Baden-Baden: Nomos (2021)
ISBN (Print): 978-3-8487-8337-3
ISBN (ePDF): 978-3-7489-2724-2

Zur Publikation (PDF, 8MB) 
Nachhaltige Medizin

Von Andreas Radbruch und Konrad Reinhart (Hrsg.)

Denkanstöße aus der Akademie, Heft 5, Juli/2021
Berlin 2021, 164 S.
ISBN: 978-3-949455-00-1

Zur Publikation (PDF, 2MB) 
Akademienprogramm

Das Akademienprogramm

Das Akademienprogramm dient der Erschließung, Sicherung und Vergegenwärtigung des kulturellen Erbes. Es ist derzeit das größte geisteswissenschaftliche Forschungsprogramm der Bundesrepublik Deutschland. Es wird von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften koordiniert und fördert Langzeitforschungen in der geisteswissenschaftlichen, aber auch in der sozialwissenschaftlichen Grundlagenforschung. Träger des Programms und zuständig für die Bearbeitung der Vorhaben sind die acht in der Akademienunion zusammengeschlossenen Akademien und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Ausschreibung Akademienprogramm 2024

Akademie und Schule

Ein wesentliches Anliegen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Denn der Grundstein für das spätere Interesse und die Begeisterung für Wissenschaft wird bei Kindern und Jugendlichen bereits sehr früh gelegt. Die Akademie hat daher ein vielfältiges Spektrum von Angeboten für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen entwickelt.

Mehr dazu

Jahresthema 2021|22 "Die Vermessung des Lebendigen"

Das neue Jahresthema fragt: „Wie wollen wir heute unter den Bedingungen zunehmend präziser Messbarkeit das Lebendige verstehen?“ und rückt so den Wettstreit der Disziplinen um die Deutung des Lebens in den Fokus. Anlass sind die 200sten Geburtstage des Physikers Hermann von Helmholtz und des Mediziners Rudolf Virchow. Ihre naturwissenschaftlichen Betrachtungsweisen und Vermessungstechniken verleihen im 19. Jahrhundert einer Lebenswissenschaft Kontur, die unsere Weltsicht bis heute entscheidend prägt. Gleichzeitig werden hier auch schon erhebliche Probleme der Vermessung deutlich.

Mehr dazu
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften