Exzellent, integrativ, unabhängig

Herzlich willkommen
bei der Berlin-Brandenburgischen
Akademie der Wissenschaften

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist eine
Fach- und Ländergrenzen überschreitende Vereinigung herausragender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit über 300-jähriger Tradition.
80 Nobelpreisträger prägen ihre Geschichte.

Mehr zur Akademie

Forschung

Geisteswissenschaftliche Forschung, die interdisziplinäre Bearbeitung wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Zukunftsfragen sowie der Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit bilden die Kernbereiche der Arbeit der Akademie.

Mehr zu Forschung Alle Forschungsvorhaben

Neues aus der Akademie

Faszination Wissenschaft - Digitaler Rundgang

Die Ausstellung "Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl" im Akademiegebäude ist zuende, aber als digitaler Rundgang ist sie weiterhin zu sehen. Von der Astronomie über die Biochemie, von der Quantenphysik über die Stammzellforschung bis hin zu Künstlicher Intelligenz: 60 der weltweit bedeutendsten Naturwissenschaftler*innen im Porträt, fotografiert von Herlinde Koelbl.

Zum digitalen Rundgang

Lebenssequenzen - eine filmische Vermessung

Wandern Sie mit der Kamera durch das Akademiegebäude und denken mit uns über das Verhältnis von Wissenschaft und Leben nach. Ein filmisches Experiment zum Auftakt des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ und als Apéro des Salon Sophie Charlotte 2021 „Life is Life“ im September.

Zum Film

Filmreihe "Selbstgespräche über das Leben"

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.

Zur den aktuellen Folgen

PODCAST

Akademie frei Haus! Im Moment können Sie nicht zu uns, daher kommen wir zu Ihnen. Die neue Staffel des Podcasts der BBAW "Auf ein Akademisches Viertel mit..." ist online: Hören Sie Gespräche mit Forscherinnen und Forschern aus den Projekten der Akademie!

Zu den neuen Folgen

Humboldt in der Urwaldhütte – Wie wir uns die Reise durch die amerikanischen Tropen vorstellen (sollen)

Das Video des Akademienvorhabens "Alexander von Humboldt auf Reisen Wissenschaft aus der Bewegung" nimmt eines der berühmtesten Humboldt-Portraits in den Fokus. Wie sollten Humboldt und seine Expedition durch die amerikanischen Tropen (1799–1804) dargestellt und wie wollte Humboldt selbst gesehen werden?

Zum Video

Jahresmagazin 2021

Frisch gedruckt und online: das neue Jahresmagazin der Akademie ist erschienen! Mit Interviews und Beiträgen über die Zukunft der Akademie, über Wissenschaftskommunikation und Covid-19 und das Klima. Außerdem darin: ein Gespräch über Hermann von Helmholtz und Rudolf Virchow und die Vermessung des Lebendigen. Wie jedes Jahr, ein Heft voller Projekte und Themen aus der BBAW, diesmal in der gedruckten Ausgabe mit einer besonderen Beilage: Herlinde Koelbls Porträtfoto von Emmanuelle Charpentier.

Zum Jahresmagazin 
Akademienprogramm

Das Akademienprogramm

Das Akademienprogramm dient der Erschließung, Sicherung und Vergegenwärtigung des kulturellen Erbes. Es ist derzeit das größte geisteswissenschaftliche Forschungsprogramm der Bundesrepublik Deutschland. Es wird von der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften koordiniert und fördert Langzeitforschungen in der geisteswissenschaftlichen, aber auch in der sozialwissenschaftlichen Grundlagenforschung. Träger des Programms und zuständig für die Bearbeitung der Vorhaben sind die acht in der Akademienunion zusammengeschlossenen Akademien und die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Ausschreibung Akademienprogramm 2023

Jahresthema 2021|22 "Die Vermessung des Lebendigen"

Das neue Jahresthema fragt: „Wie wollen wir heute unter den Bedingungen zunehmend präziser Messbarkeit das Lebendige verstehen?“ und rückt so den Wettstreit der Disziplinen um die Deutung des Lebens in den Fokus. Anlass sind die 200sten Geburtstage des Physikers Hermann von Helmholtz und des Mediziners Rudolf Virchow. Ihre naturwissenschaftlichen Betrachtungsweisen und Vermessungstechniken verleihen im 19. Jahrhundert einer Lebenswissenschaft Kontur, die unsere Weltsicht bis heute entscheidend prägt. Gleichzeitig werden hier auch schon erhebliche Probleme der Vermessung deutlich.

Mehr dazu

Akademie und Schule

Ein wesentliches Anliegen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Denn der Grundstein für das spätere Interesse und die Begeisterung für Wissenschaft wird bei Kindern und Jugendlichen bereits sehr früh gelegt. Die Akademie hat daher ein vielfältiges Spektrum von Angeboten für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen entwickelt.

Mehr dazu

Nachruf

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften trauert um ihr Außerordentliches Mitglied

Professor Dr. iur. Dr. h. c. mult. Michael Stolleis
(* 20. Juli 1941 – † 18. März 2021)

Zum Nachruf (PDF, 143KB) 

Aktuelle Veranstaltungen

15. April 2021
Selbstgespräche über das Leben: Michaela Kreyenfeld
Mediathek der BBAW

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.

Zur Veranstaltung
19. April 2021
Akademievorlesung II – „Kann es eine 'ethische KI' geben?“
18:00 Uhr Online

Wenn in Diskussionen von „ethischer KI“ die Rede ist, könnte man mitunter annehmen, dass es neben dem Menschen nun mit der Künstlichen Intelligenz einen weiteren moralischen Akteur gibt. Dem geht der Wunsch voraus, wir Menschen könnten Computer so programmieren, dass sie unsere ethischen Standards besser erfüllen als wir selbst: Maschinen sind schließlich nicht voreingenommen oder auf ihren eigenen Vorteil bedacht. Doch was ist eigentlich das „richtige“ ethische Konzept, mit dem KI arbeiten sollte?

Zur Veranstaltung

Aktuelle Publikationen

Wissenschaftsfreiheit in Deutschland. Drei rechtswissenschaftliche Perspektiven

Von Dieter Grimm, Lothar Zechlin, Christoph Möllers, Uwe Schimank

Wissenschaftspolitik im Dialog, Heft 14/2021

Berlin 2021, 51 S.

ISBN 978-3-939818-94-6

Zur Publikation (PDF, 755KB) 
Wissenschaftskommunikation und Social Media zwischen Rechtsschutz und Regulierungsbedarf

Von Wolfgang Schulz, Keno C. Potthast, Natali Helberger 

Wissenschaftspolitik im Dialog, Heft 15/2021

Berlin 2021, 79 S.

ISBN 978-939818-95-3

Zur Publikation (PDF, 970KB) 
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften