Archiv der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Das Akademiearchiv zählt mit seinem einmaligen, nahezu vollständig erhalten gebliebenen Quellenmaterial aus über 300 Jahren Akademiegeschichte zu den ältesten und reichhaltigsten Akademiearchiven der Welt.
 

Von den bedeutenden europäischen Akademiegründungen im 17. und 18. Jahrhundert weisen nur die Archive der Royal Society in London und der Académie des Sciences in Paris ältere Bestände auf. Das Archiv wurde bald nach Gründung der Kurfürstlich Brandenburgischen Sozietät der Wissenschaften im Jahr 1700 eingerichtet und hat im Laufe der Jahrhunderte wertvolle und einmalige archivalische Quellen zur Akademie- und Wissenschaftsgeschichte übernommen. Darunter befinden sich mehr als 80 Denkschriften, Entwürfe und Briefe von Gottfried Wilhelm Leibniz sowie 1.200 Manuskripte von Akademievorträgen, eingesandten wissenschaftlichen Abhandlungen, Preisschriften zu den Preisaufgaben und über 300 Nachlässe renommierter Gelehrter. Der Bestand umfasst 6.500 laufende Meter, über 2.000 Objekte des Kunstbesitzes, 40.000 Fotos, ca. 40.000 Zeitungsausschnitte, Tonbänder und Filme. Die Bestände des Archivs verteilen sich auf die Bereiche „Historische Abteilung“, „Akademiebestände nach 1945“, „Nachlässe“ und „Sammlungen“.

Kontakt
Dr. Vera Enke
Leiterin
Akademiearchiv
Tel.: +49 (0)30 20370 201
enke(at)bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften