Mediathek

Neu in der Mediathek

Selbstgespräche über das Leben – Teil 4: Friedhelm von Blanckenburg

Zum Film

Podcast – Auf ein Akademisches Viertel mit ... Harald Siebert

Zur Folge

Verleihung der Leibniz-Medaillen 2020

Zur Aufzeichnung

Empfehlungen

Akademievorlesung – Künstliche Intelligenz und Verantwortung

Zu den Aufzeichnungen

Lebenssequenzen – eine filmische Vermessung

Zum Film

Projektfilm „Humboldt in der Urwaldhütte“

Zum Video

Filmreihe

Selbstgespräche über das Leben

Leben. Was bedeutet das eigentlich? Wie hört es sich an, wonach riecht es, und was ist eigentlich wichtig im Leben? Im Interview mit sich selbst suchen Akademiemitglieder verschiedener Disziplinen Antworten auf diese Fragen. Fünf Kurzfilme entwerfen Porträts bedeutender Wissenschaftler*innen und erzählen en passant fünf persönliche Geschichten des Lebens.


Zu den Folgen

Podcast

Auf ein Akademisches Viertel mit...

Akademie frei Haus – neue Folgen! In der zweiten Staffel des Podcasts der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften treffen Sie ab sofort jeden Dienstag Forscherinnen und Forscher der Akademie. In gewohnt kurzweiligem Format erzählen sie von ihren aktuellen Forschungsthemen und von ihrem Arbeitsalltag. Und sie bringen etwas mit: ein Objekt, das etwas Besonderes über ihr Projekt verrät.


Zu den Folgen

Festakt

Verleihung der Leibniz-Medaillen 2020

Mit der Leibniz-Medaille 2020 werden Peter Frankenberg und E. Jürgen Zöllner in Anerkennung ihres herausragenden Engagements für den Wissenschaftsstandort Deutschland ausgezeichnet.


Zur Aufzeichnung

Podiumsdiskussion 

Antisemitismus - Wie aus dem alten Antijudaismus neuer Hass auf Juden entstanden ist

In sozialen Netzwerken, bei Demonstrationen, bei Präsidentschaftswahlen, in linken und rechten politischen Diskursen – Hetze gegen Juden, antisemitische Clichées, Gewalt. Woher kommt sie, was können wir dagegen tun?


Zur Aufzeichnung

© bpk/Rudolf Dührkoop

Festakt

Zum 170. Geburtstag und 90. Todestag Adolf von Harnacks

In einem (Corona-bedingt nachgeholten) Festakt anlässlich seines 90. Todestages und 170. Geburtstages wird darüber diskutiert, ob Impulse Harnacks für das Wissenschaftssystem heute noch Bedeutung haben.

 


Zur Aufzeichnung

© istockphoto.com, loops7

Veranstaltungsreihe

Akademievorlesungen „Künstliche Intelligenz: Wie können wir sie verantwortungsvoll gestalten?“

Der Einsatz von KI-Systemen verspricht viele praktische Vorteile und kann sogar Leben retten. Dennoch ist oft nicht nachvollziehbar, wie ein KI-System zu bestimmten Entscheidungen kommt und wer bei falschen Vorhersagen die Verantwortung trägt. Die Mitglieder der IAG „Verantwortung: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz" stellen die Ergebnisse ihrer Betrachtungen vor.


Zu den Aufzeichnungen

Podiumsdiskussion

Legitime Forschungsverbote?

Wer definiert die Grenzen der Forschungsfreiheit? Wie kann sichergestellt werden, dass die definierten Grenzen anerkannt und eingehalten werden? Wann sind gesetzliche Verbote sinnvoll? Welche Alternativen zu gesetzlichen Verboten gibt es? Sind gesetzliche Verbote, wenngleich legal entstanden, auch immer legitim? Wenn dies nicht der Fall ist, wer entscheidet darüber? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.


Zur Aufzeichnung

Finissage

Ein Rückblick: Fotografie und Wissenschaft

Sechs Monate (virtuelle) Ausstellung „Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl“ in der BBAW. Welche Spuren hinterlassen Herlinde Koelbls Fotografien? Blicken Sie gemeinsam mit Herlinde Koelbl (Fotografin), Helmut Schwarz (Akademiemitglied), Christoph Markschies (Akademiepräsident), Stephan Frucht (Künstlerischer Leiter Siemens Arts Program) und Shelly Kupferberg (Moderation) zurück auf ein faszinierendes Projekt. 


Zur Aufzeichnung

Need for Speed 

Nervenleitungsmessungen von Helmholtz bis heute

Mitte des 19. Jahrhunderts existierte die Vorstellung, dass sich Nervenreize mit Lichtgeschwindigkeit fortpflanzen und dass Gedanken sowie Affekte sich zeitgleich vollziehen. Dem widersprachen die grundlegenden Experimente zur Messung der Reizleitungsgeschwindigkeit, die der Physiologe Hermann von Helmholtz im Jahr 1850 durchführte.


Zur Aufzeichnung

Veranstaltungsreihe

Corona-Gespräche

Im Rahmen der Corona-Gespräche sprechen Akademiemitglieder mit Vertretern aus Gesellschaft, Wissenschaft, Kunst und Politik über drängende Fragen, die sich angesichts der Corona-Pandemie stellen.

 


Zu den Gesprächen

Veranstaltungsreihe

DH-Kolloquium

Um den interdisziplinären Dialog zum Thema „Digital Humanities“ weiter zu intensivieren, richtet die BBAW seit 2017 ein monatliches DH-Kolloquium aus. Der Fokus der Veranstaltung liegt sowohl auf auf praxisnahen Themen und konkreten Anwendungsbeispielen als auch auf der kritischen Reflexion digitaler geisteswissenschaftlicher Forschung.


Zu den Vorträgen

Online-Veranstaltung

COVID-19: Eine Bewährungsprobe für die Solidargemeinschaft

Die COVID-19-Pandemie zeigt es deutlich: Solidarisches Handeln und ein auf das Gemeinwohl ausgelegtes Gesundheitssystem sind unerlässlich, um diese Herausforderung zu bewältigen. Gerade die aktuell laufende Impfkampagne zeigt, wie wichtig es ist, Solidarität vor Eigeninteresse zu setzen. In der Online-Veranstaltung treten Expert*innen und Bürger*innen in einen Dialog.


Zur Aufzeichnung

Jahresvortrag Zentrum Grundlagenforschung Alte Welt

„excucurristi a Neapoli“:  Vergil, Augustus und die Kunst des Verschwindens

Die Neigung, sich der Öffentlichkeit so gut als möglich zu entziehen, gilt als eine der augenfälligen Eigenarten Vergils; diesen Eindruck vermitteln jedenfalls die wenigen Zeugnisse und zahlreichen Anekdoten über sein Leben. Von Vergil, Augustus und der Kunst des Verschwindens berichtet Melanie Möller (Freie Universität Berlin).


Zur Aufzeichnung

Schülerlabor Geisteswissenschaften

Sophie von La Roche im Home Office – Einladung in den literarischen Innenraum

Mit dem virtuellen Angebot des Schülerlabors Geisteswissenschaften der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften erhält erstmals ein geisteswissenschaftliches Projekt einen Preis des Bundesverbands LernortLabor (LeLa). Die Initiatorin Yvonne Pauly stellt das Projekt vor. 


Zum Video

Veranstaltungsreihe

Mittagssalon ...

Zu Beginn jedes Monats präsentiert der neue Mittagssalon der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften Persönlichkeiten und Themen aus der Akademie: Aktuelles & Informatives, Unterhaltsames & Überraschendes, Schmackhaftes & Verdauliches.


Zu den Aufzeichnungen

© Eduard Ender, „Humboldt und Bonpland in der Urwaldhütte“, 1856

Projektfilm

Humboldt in der Urwaldhütte 

Wie wir uns die Reise durch die amerikanischen Tropen vorstellen (sollen)

Das Video des Akademienvorhabens "Alexander von Humboldt auf Reisen Wissenschaft aus der Bewegung" nimmt eines der berühmtesten Humboldt-Portraits in den Fokus. Wie sollten Humboldt und seine Expedition durch die amerikanischen Tropen (1799–1804) dargestellt und wie wollte Humboldt selbst gesehen werden?


Zum Video

Interdisziplinäre Diskussionsreihe

Kant - ein Rassist?

Die online stattfindende Diskussionsreihe „Kant – ein Rassist?“ widmet sich aus interdisziplinärer Perspektive der Frage, ob und inwiefern Immanuel Kant Rassist war. Dazu werden die Schriften Kants, aber auch der soziokulturelle und historische Hintergrund ausführlich diskutiert.


Zu den Folgen

Live-Gespräch

Frauen an der Akademie

Anlässlich des „International Day of Women and Girls in Science“ diskutiert Psychologin Jule Specht (HU zu Berlin) mit Akademiepräsident Christoph Markschies über die Rolle von Frauen an der Akademie und in der Wissenschaft. Ihr Plädoyer: „Wir müssen den Blick weiten!“


Zur Aufzeichnung

Filmischer Apéro

Lebenssequenzen – eine filmische Vermessung

Zum Auftakt des Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ und als Apéro des Salon Sophie Charlotte 2021 „Life is Life“ im September wandern Sie mit der Kamera durch das Akademiegebäude und denken mit uns über das Verhältnis von Wissenschaft und Leben nach.


Zum Film

Hans-Lietzmann-Vorlesung 2020

Platons Akademie und die Papyri Herkulaneums

Als der Vesuv das nahe Pompeji gelegene Herkulaneum unter einer meterhohen Ascheschicht begrub, wurden unzählige Papyrusrollen in einer Art Zeitkapsel konserviert. Die Arbeit an den vor 250 Jahren wiederentdeckten Texten dauert bis heute an und wurde jüngst durch innovative Editionstechniken und Bildgebungsverfahren revolutioniert. Online-Vortrag von Kilian Fleischer.


Zur Aufzeichnung

Online-Veranstaltung

'Brain in a dish' – Was genau sind Organoide?

Die Online-Veranstaltung bietet einen Überblick über aktuelle Forschungstendenzen und greift ethische und rechtliche Fragen insbesondere in Bezug auf Hirnorganoide auf. Die Referentinnen und Referenten gehören zu den Pionieren des Gebietes sowie der begleitenden ethischen und rechtlichen Reflexion.


Zur Aufzeichnung

Festsitzung

Einsteintag 2020

Die Festsitzung zum Einsteintag ist eine der beiden zentralen jährlichen Festsitzungen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, bei der die Akademie ihre neuen Mitglieder vorstellt und Preise an den wissenschaftlichen Nachwuchs verliehen werden.


Zur Aufzeichnung

Gespräch

Emmanuelle Charpentier und Detlev Ganten im Gespräch

"I have the tendency to live in the future, not the past." Nobelpreisträgerin Emmanuelle Charpentier im Gespräch mit Detlev Ganten über ihren Werdegang, ihre Forschungen zur Genschere CRISPR/Cas9 und die Chancen und Risiken dieser bahnbrechenden molekularbiologischen Methode.


Zur Aufzeichnung des Gesprächs

Dokumentation

ZDL-Wörterbuch-Werkstatt - Am Anfang war das Wort

Der Wörterbuchautor Michael Solf (ZDL/DWDS) führt durch die frühe Geschichte der Lexikographie, stellt erste deutsche Wörterbücher vor und beschreibt den Wandel, den Idee und Funktion dieser ersten Nachschlagewerke über die Jahrhunderte erlebten.


Zum Video

Live-Gespräch

Fotografie und Wissenschaft

Über das gemeinsame „Faszinosum Wissenschaft“ und ihre jeweils eigenen Zugänge kommen die Fotografin Herlinde Koelbl und die Wissenschaftshistorikerin Lorraine Jenifer Daston mit Moderatorin Shelly Kupferberg ins Gespräch.


Zur Aufzeichnung

Projektlaunch

Vielstimmigkeit

Seit 2018 sind Jean Pauls Briefe auf der Basis von Eduard Berends Ausgabe digital greifbar, jetzt erarbeitet die Jean Paul Edition als DFG-Projekt die Familien- und Freundesbriefe. Der Brief zeigt sich als keineswegs private, sondern als halböffentliche, gesellschaftsbildende Ausdrucksform: Briefe sind die sozialen Netzwerke der Zeit um 1800.


Zur Aufzeichnung

© Musée du Louvre Paris

Ermantag 2020

Die Namen der alten Ägypter

Die Namen der Ägypter sind wichtig für unsere Kenntnis der ägyptischen Sprache und Kulturgeschichte. Anlässlich des Erman-Tages 2020 referiert Karl Jansen-Winkeln (FU Berlin) über ihre Bedeutung.


Zur Aufzeichnung

© Villa Massimo / Alberto Novelli

Lesung

Lyrik und Natur –
Lesung und Gespräch mit Jan Wagner

Ob das aus der Sonnettform überbordende Unkraut Girsch, leise knackende Champignons oder Koalas, die als „so viel Schlaf in nur einem Baum“ beschrieben werden: Pflanzen und Tiere sind immer wieder die Protagonisten im Werk des Lyrikers Jan Wagner. In seinen Gedichten widmet er sich Naturphänomen in allen Details und bespielt virtuos die Klaviatur poetischer Formensprache.


Zur Aufzeichnung

© Herlinde Koelbl

Ausstellungseröffnung

Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl

Herlinde Koelbl präsentiert ihre Porträts von 60 der weltweit bedeutendsten Naturwissenschaftler*innen ab Oktober in der Akademie. Zur Eröffnung der Ausstellung sprechen die Fotografin und zwei der porträtierten Forscher*innen über das Projekt und ihre Faszination für die Wissenschaft.


Zur Aufzeichnung

© Herlinde Koelbl

Trailer

Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl

Von der Astronomie über die Biochemie, von der Quantenphysik über die Stammzellforschung bis hin zu Künstlicher Intelligenz: Die renommierte Fotografin Herlinde Koelbl hat 60 der weltweit bedeutendsten Naturwissenschaftler*innen und Nobelpreisträger*innen in einer sehr ungewöhnlichen Weise porträtiert und präsentiert ihre Fotografien ab Oktober in der Akademie!


Zu den Trailern

Mehr zu Ihrem Besuch der Ausstellung

Tea Time Concert

Zwischen Staunen und Neugier. Beethoven in Berlin

Die BBAW lädt anlässlich der Übernahme des Amtes des Präsidenten der Akademie durch Christoph Markschies zu einem Tea Time Concert via Livestream ein. Beethovensche Ouvertüren und Symphonien werden interpretiert durch das ensemble1800berlin. Begleitet wird das Konzert von einer Gesprächsrunde.


Zur Aufzeichnung

Videobotschaft

Begrüßungsvideo des neuen Akademiepräsidenten Christoph Markschies

Pünktlich zum Amtsantritt meldet sich der neue Präsident mit einem Begrüßungsvideo aus der Akademie.


Zur Videobotschaft

Ausschnitt aus der Videobotschaft des scheidenden Akademiepräsidenten Martin Grötschel

Videobotschaft

Abschiedsrede des scheidenden Akademiepräsidenten Martin Grötschel

In seiner Rede blickt Martin Grötschel auf die vergangenen fünf Jahre als Präsident der Akademie zurück.


Zur Videobotschaft

© von Blanckenburg

Vortrag

Die bewegte und belebte Erdoberfläche – ihre Erforschung zu Humboldts Zeiten und heute

Geochemiker und Akademiemitglied Friedhelm von Blanckenburg zeigt, wie die Interaktion zwischen der Geosphäre und der Biosphäre heute erforscht wird, wie sich die Methoden seit Humboldt verändert haben und welches Bild der Landschaften sich ergibt.


Zur Aufzeichnung

Podcast

Auf ein Akademisches Viertel mit ...

Akademie frei Haus! Im Moment können Sie nicht zu uns, daher kommen wir zu Ihnen. Im Podcast treffen Sie unsere Akademiemitglieder „auf ein Akademisches Viertel“. Herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sprechen über aktuelle Forschungsthemen und darüber, was sie an ihrer Disziplin fasziniert. Und sie berichten, wie sich ihr Forschungsalltag in Zeiten von Corona verändert hat. Ab Herbst 2020 geht der Podcast in eine neue Runde: Freuen Sie sich auf Gespräche mit Forscherinnen und Forschern aus den Projekten der Akademie!


Zum Podcast

© Frank Mädler

llustrierter Audio-Wortwechsel

Unterscheidungskunst. Marion Poschmann im Wortwechsel mit Yvonne Pauly

Die Schriftstellerin Marion Poschmann ist eine der präzisesten Naturbetrachterinnen unserer Zeit. In ihren bisher fünf Gedichtbänden thematisiert sie insbesondere die an die Zivilisation grenzende beschädigte und vernachlässigte Natur. Poschmann nähert sich solchen Naturphänomenen in sensiblen und eindrücklichen Sprachbildern. Dafür hat sie unter anderem den Deutschen Preis für Nature Writing erhalten und jüngst den Lyrik-Preis „Orphil“ der Stadt Wiesbaden.


Zum illustrierten Audio-Wortwechsel

Sämtliche Materialien sind urheberrechtlich geschützt.
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften