Arbeitsstellenleiterin / Arbeitsstellenleiter (m/w/d)

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) ist eine Gelehrtengesellschaft mit einer über 300-jährigen Geschichte, die Aufgaben der Gesellschafts- und Politikberatung wahrnimmt und den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft fördert. Ihr wissenschaftliches Profil ist vor allem geprägt durch langfristig orientierte Grundlagenforschung in den Geistes-und Kulturwissenschaften. Die Akademie beschäftigt etwa 350 Mitarbeiter/innen, ihr Jahresbudget beträgt rund 30 Mio. Euro. Sie ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin.

In ihrem Inschriftenwerk Corpus Inscriptionum Graecarum / Inscriptiones Graecae (IG) wird seit seiner Begründung durch August Boeckh (1815) das epigraphische Erbe der griechischen Antike dokumentiert. Die Akademie sucht für ihr Akademienvorhaben Inscriptiones Graecae zum 1. Januar 2023

eine Arbeitsstellenleiterin / einen Arbeitsstellenleiter (m/w/d)

im Umfang von 100 % der vollen tariflichen Arbeitszeit vorerst befristet für zwei Jahre, eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt.

Aufgaben:

  • Leitung des Akademienvorhabens Inscriptiones Graecae (IG) und Vertretung des Vorhabens nach innen und außen (in Zusammenarbeit mit der/dem Projektleiter/in), insbesondere Planung und Organisation der Arbeiten, Verhandlungsführung mit externen Editor/innen und mit griechischen Behörden insbes. des Antikendienstes
  • eigenständige Edition von Faszikeln / Bänden innerhalb der Gesamtreihe von der Aufnahme der Inschriften in den Fundländern bis zur Drucklegung
  • wissenschaftliche Betreuung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei allen Arbeiten im Rahmen der Erstellung von Inschrifteneditionen
  • Betreuung der von den auswärtigen Editoren erstellten Faszikel / Bände bis zur Drucklegung einschließlich Revision der im Archiv vorhandenen Abklatsche und Photographien
  • fachwissenschaftliche Gesamtredaktion der erarbeiteten Band- und Onlinepublikationen
  • Redaktion der Onlinepräsentation des Vorhabens mit Schwerpunkt Übersetzungen der in den IG-Bänden edierten Inschriften und Beteiligung an deren konzeptioneller Weiterentwicklung in Zusammenarbeit mit der DH-Abteilung der BBAW
  • Beteiligung an der akademischen Lehre, Durchführung von epigraphischen Sommerschulen, Bearbeitung von Archivanfragen

Voraussetzungen: 

  • mit Promotion abgeschlossenes Hochschulstudium in den Altertumswissenschaften (Klassische Philologie, Alte Geschichte bzw. Archäologie)
  • langjährige praktische Erfahrung in der griechischen und lateinischen Epigraphik
  • breite Kenntnis antiker Texte
  • aktive Beherrschung des Lateinischen als Editionssprache
  • muttersprachliche oder gleichwertige Kenntnis des Deutschen
  • aktive Beherrschung des Neugriechischen und des Englischen
  • gute Kenntnisse des Französischen und Italienischen
  • gute Vertrautheit mit elektronischen Arbeitsumgebungen (u. a. XML-Editoren)
  • gute Vertrautheit mit digitaler Photographie und Bildbearbeitungsprogrammen
  • sehr gute Kenntnisse komplexer redaktioneller Abläufe
  • Bereitschaft zu mehrwöchigen Dienstreisen
  • Bereitschaft zur Anmeldung im Deutschen Sozialversicherungssystem.

Der Dienstort ist Berlin. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe E 14 TV-L Berlin. In dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert.

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und des Frauenförderplanes zu erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht; Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte möglichst elektronisch in einer PDF-Datei (max. 5 MB) unter der Kennziffer AV/02/2022 bis zum 21.08.2022 an die

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Referat Personal und Recht
Ines Hanke
Kennziffer AV/02/2022
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Bitte laden Sie Ihre Bewerbungsmappe unter folgendem Link hoch:

https://nubes.bbaw.de/s/Q2jiXtomoXeMgrj 

Bitte beachten Sie, dass wir nach Ende der Bewerbungsfrist zu Ihnen Kontakt aufnehmen werden und Sie nach dem Upload der Bewerbungsunterlagen zunächst keine separate Bestätigung erhalten.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Freiumschlag beigefügt wird.

Weitere Details zum Projekt finden Sie unter: www.bbaw.de/forschung/inscriptiones-graecae . Ihre Rückfragen können Sie gerne an hallof@bbaw.de richten.

© 2022 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften