Richard Schöne

Archäologie, Kunstgeschichte

* 05.02.1840 (Dresden)
 05.03.1922 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ehrenmitglied
    gewählt:
    21.12.1899
    bestätigt am:
    05.03.1900

Kurzbiographie

1868 Privatdozent an der Universität in Berlin. 1869 Professor für Archäologie an der Universität in Halle. 1873 Vortragender Rat für Kunstangelegenheiten im Preuß. Kultusministerium. 1880-1905 Generaldirektor der Königl. Museen in Berlin. Wirkl. Geh. Rat. (Sch. stand bereits am 12.12.1894 erstmals zur Wahl, erhielt jedoch nicht die notwendige Stimmenzahl.)

Normdaten

GND:
119512718 
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften