Wilhelm von (bis 1907 BRANCO) Branca

Wilhelm von (bis 1907 BRANCO) Branca

Geologie, Paläontologie

* 09.09.1844 (Potsdam)
 12.03.1928 (München)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    23.11.1899
    bestätigt am:
    18.12.1899
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    06.05.1918
  2. Ehrenmitglied
    gewählt:
    06.05.1918
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    26.11.1925
  3. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    26.11.1925

Kurzbiographie

(Schwiegersohn von KIRCHHOFF, Gustav) 1877 Assistent am Mineralogischen Institut der Universität in Heidelberg. 1881 zunächst Dozent an der Universität in Berlin, dann Dozent für Geologie an der Technischen Hochschule in Aachen. 1882 Landesgeologe der Preuß. Geologischen Landesanstalt in Berlin. 1887 Professor für Geologie und Paläontologie an der Universität in Königsberg. 1890 Professor für Geologie und Paläontologie an der Universität in Tübingen. 1895 Professor für Geologie und Paläontologie an der Landwirtschaftlichen Akademie in Hohenheim. 1899 Professor für Geologie und Paläontologie an der Universität in Berlin. 1899 Geh. Bergrat. (B. veranlaßte die größte durchgeführte Expedition zur Ausgrabung fossiler Wirbeltiere, die "Tendagura-Expedition" 1909-1912 im Süden der ehemaligen deutschen Kolonie "Deutschostafrika". B., seit 1917 emeritiert, lebte seit 1918 in München.)

Normdaten

GND:
116396423 
Wilhelm von (bis 1907 BRANCO) Branca
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften