27. ZEIT FORUM der Wissenschaft "Lehre gut - alles gut: Brauchen wir auch eine Exzellenzinitiative für die universitäre Lehre?"

21. November 2007

Akademiegebäude, Leibniz-Saal

Lehre gut - alles gut: Brauchen wir auch eine Exzellenzinitiative für die universitäre Lehre?

27. ZEIT FORUM der Wissenschaft

Während mit der Exzellenzinitiative der Bundesregierung die Qualität der Forschung an deutschen Universitäten  in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussion gerückt ist, spielen Leistungen in der universitären Lehre eher eine untergeordnete Rolle. Fast zwei Milliarden Euro in  der Exzellenzinitiative kommen nur Forschungsprojekten zugute. Jetzt wird der Ruf nach einer großzügig finanzierten Exzellenzinitiative in der Lehre lauter. Denn wer in der Wissenschaft Weltspitze sein will, der muss auch in die  Ausbildung und damit in die Zukunft kommender Studentengenerationen investieren.

Wie aber kann der Wettbewerb in der Lehre eine ähnliche Wirkung wie die Exzellenzinitiative für die Forschung  entfalten? Was ist das überhaupt, gute Lehre? Wer definiert die Kriterien für Qualität?  In welche Bereiche sollen die Gelder fließen? Welche Gefahren entstehen bei der Konzentration auf wenige bedeutende Universitäten? Was geschieht mit den nicht förderungswürdigen Universitäten? Wird mit der Exzellenzinitiative in der Lehre eine neue Debatte über die Elitenförderung aufgestoßen?
 
Diesen Fragen widmen sich namhafte Experten aus der Wissenschaft, dem Hochschulwesen und der Politik beim 27. ZEIT FORUM der Wissenschaft in Berlin.

Begrüßung
Dr. Philipp-Christian Wachs, Leiter Vorstandsbüro, ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Es diskutieren

Prof. Peter Gaehtgens, Mitglied im Board der European University Association und Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Marion Schick, Präsidentin der FH-München

Prof. Peter Strohschneider, Vorsitzender des Wissenschaftsrats

Prof. E. Jürgen Zöllner, Senator für Wissenschaft, Bildung und Forschung in Berlin und Präsident der Kultusministerkonferenz

Gesprächsleitung:
Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT
Ulrich Blumenthal, Redaktionsleiter „Forschung aktuell“, Deutschlandfunk

Datum: Mittwoch, 21. November 2007
Zeit:   18.30 Uhr
Ort:   Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Markgrafenstraße 38, Berlin-Mitte

Anmeldung: Veranstaltungsforum der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck in  Berlin, Franco Bonistalli, zeit-forum(at)vf-holtzbrinck.de 

Eine Veranstaltungsreihe von DIE ZEIT und ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Kooperation mit dem Deutschlandfunk und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Veranstaltungszeitraum:

18.30 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften