70 Jahre WHO - Wie gesund ist die Welt?

ZEIT FORUM WISSENSCHAFT

24. Mai 2018

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Die ZEIT Foren Wissenschaft greifen seit 2001 bedeutende Themen aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung und Bildung auf, die große gesellschaftliche Relevanz haben und mit bundespolitischer Beteiligung auf dem Podium diskutiert werden. Eine Veranstaltung von ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und DIE ZEIT in Kooperation mit Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften und Deutschlandfunk.

70 Jahre WHO - Wie gesund ist die Welt?
70 Jahre WHO - Wie gesund ist die Welt?

Beim 70. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT geht es um 70 Jahre Weltgesundheit. Seit die UNO 1948 die Gesundheit als Menschenrecht erklärt hat und die WHO gegründet wurde, sind genau 70 Jahre vergangen. Wir werden der Frage nachgehen, wie weit wir bei der Forderung nach der Gesundheit für alle Menschen gekommen sind und dabei große Erfolge der WHO – wie die Ausrottung der Pocken – näher beleuchten, aber auch eine kritische Bilanz des Engagements der internationalen Gesundheitsagentur ziehen.

 

Eine Veranstaltung von ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und DIE ZEIT in Kooperation mit Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften und Deutschlandfunk.

 

Zur Anmeldung 

 

 

Podium

Prof. Detlev Ganten, Präsident des World Health Summit

 

Inga Osmers, Leiterin Berlin Medical Unit, Ärzte ohne Grenzen / Médecins Sans Frontières (MSF)

 

Jens Spahn, Bundesminister für Gesundheit (Angefragt)

 

Gesprächsleitung

Ulrich Blumenthal, Redakteur "Forschung aktuell", Deutschlandfunk

Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften