Ancient conceptions of artistry and expertise: the case of medicine

CMG-Lecture on ancient medicine 2015

29. Juni 2015

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Die "CMG-Lecture on Ancient Medicine“ hat zum Ziel, ausgewählte Themenbereiche der antiken Medizin und ihre aktuelle Relevanz einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Sie findet einmal jährlich statt. Den diesjährigen Vortrag hält James Allen.

Ancient conceptions of artistry and expertise: the case of medicine
Ancient conceptions of artistry and expertise: the case of medicine

Das antike Fachgebiet der Medizin war eine Heimstätte für Überlegungen über Themen, die weit über die Grenzen der Medizin, wie wir sie heute verstehen, hinausgingen, manchmal explizit und manchmal nur implizit. So findet sich zum Beispiel viel Philosophie in den medizinischen Schriften, die uns überliefert sind, oft auf einer sehr abstrakten Ebene. Ziel des Vortrages ist es zu klären, wie antike Ärzte ein bestimmtes Problem mit philosophischer Dimension angingen, nämlich die Frage, welche Art von Wissen Menschen, die einer Praktik nachgehen, meistern müssen, wenn diese Praktik eine genuine Fachwissenschaft sein soll. Die hippokratische Schrift „Über die antike Heilkunde“ wird dabei ein besonderes Augenmerk erhalten.

 

 

James Allen ist Professor für Philosophie an der University of Toronto. Er hat sein PhD an der Universität Princeton erhalten und lehrte dann lange an der Universität Pittsburgh, wo er Professor und Fellow des Center of Philosophy of Science war. Als Gastwissenschaftler forschte er in Yale, Cambridge und Hamburg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der antiken Philosophie und Wissenschaftsgeschichte.

 

Die "CMG-Lecture on Ancient Medicine“ hat zum Ziel, ausgewählte Themenbereiche der antiken Medizin und ihre aktuelle Relevanz einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Sie findet einmal jährlich statt.

 

 

Einführung
Roland Wittwer
BBAW


Ancient Conceptions of Artistry and Expertise: the Case of Medicine
James Allen
Toronto

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften