Der "Grimm der Zukunft" - Perspektiven der Lexikographie im 21. Jahrhundert

Kolloquium

22. Februar 2010

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
Der "Grimm der Zukunft" - Perspektiven der Lexikographie im 21. Jahrhundert
Der "Grimm der Zukunft" - Perspektiven der Lexikographie im 21. Jahrhundert

Das von den Brüdern Grimm begonnene „Deutsche Wörter­buch“ setzt bis heute den Standard der deutschen Wortfor­schung; es hat die Anregung zu vielen weiteren Wörterbüchern gegeben. Die Entwicklung der Technik ermöglicht nun, die bis­herigen Erkenntnisse der Wortforschung in ein großes digitales System zu integrieren und sie mit neuen Forschungsergebnis­sen zu verbinden. Dies geschieht im „Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache“ (DWDS). Einige Schritte dieses Übergangs werden auf der Veranstaltung präsentiert, insbesondere die Integration des „Etymologischen Wörterbuchs des Deutschen“ von Wolfgang Pfeifer und anderen sowie eine Darstellung der Aussprache als Audiodateien.

18.00 Uhr
Wolfgang Klein
Begrüßung

18.15 Uhr
Ingo Schulze
Das Wort für die Sache – halten – über den Begriff "Verlierer"

18.45 Uhr
Hartmut Schmidt
Das Deutsche Wörterbuch und die aktuellen Aufgaben der Wortforschung

19.15 Uhr
Wolfgang Klein / Alexander Geyken
Das „Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache“ – Konzept und derzeitiger Stand

19.45 Uhr
Wolfgang Klein
Schlusswort

Eine Veranstaltung des Zentrums Sprache der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften