Ehrenkolloquium anläßlich des 90. Geburtstags von Prof. em. Dr.-Ing. Dr. h.c.mult. WERNER ALBRING

28. September 2004

Leibniz-Saal im Akademiegebäude Eingang: Markgrafenstraße 38 10117

Programm

14.00 Uhr

Bernd Hillemeier<üxml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /ü>

Begrüßung

 

14.10 Uhr

Martin Grötschel

Der junge Albring und Schwelm

 

14.35 Uhr

Reiner Vollheim

Experimentierfeld Rußland und das Strömungsmechanik-Institut in Dresden

 

15.00 Uhr

HANS GÖLDNER

Werner Albrings interdisziplinäres Wirken

 

15.25 Uhr Pause

 

15.45 Uhr

PETER KÖLTZSCH

Werner Albring und die Ähnlichkeitsmechanik

 

16.10 Uhr

HANS-GÜNTHER WAGEMANN

Werner Albrings Wirken in der jüngeren Zeit

 

16.35 Uhr

WERNER ALBRING

Zur Strategie naturwissenschaftlich-technischer Forschung

 

17.30 Uhr Empfang

 

 

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 20. September 2004 per Fax: 030 203 70-622, E-Mail: hartung@bbaw.de oder telefonisch: 030 203 70-287 (Freia Hartung).

 

Aus Anlaß des Ehrenkolloquiums findet im Akademiegebäude vom 28. September bis 18. Dezember 2004 eine Ausstellung von Aquarellen und Zeichnungen Werner Albrings statt.

 

Veranstaltungszeitraum:

14.00 - 17.30 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften