Internationale Feuerbach-Tagung "Identität und Pluralität in der globalen Gesellschaft"

22. - 23. Oktober 2004

Akademiegebäude Leibniz-Saal

Ludwig Feuerbach zum 200. Geburtstag - Internationale Fachtagung

Identität und Pluralität in der globalen Gesellschaft

Donnerstag, 21. 10. 2004

20.00

Empfang der Teilnehmer im NH Hotel
(Leipziger Straße 106-111, D-10117 Berlin)

 

Freitag, 22. 10. 2004
BBAW, Leibnizsaal

9.30 - 10.00

offizielle Begrüßung

Prof. Dr. Herfried Münkler (Vorsitzender der Kommission Feuerbach-Gesamtausgabe der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften)
PD Dr. Ursula Reiterneyer (Präsidentin der Internationalen Gesellschaft der Feuerbachforscher)
Prof. Dr. Francesco Tomasoni (i. A. des Istituto Italiano per gli Studi Filosofici di Napoli)
Prof Dr. Hans-Jürg Braun (Ehrenpräsident der Internationalen Gesellschaft der Feuerbachforscher) Ehrengäste


Eröffnungsvorträge

PD Dr. Ursula Reitemeyer,
Münster
"Der entleibte Mensch. Ludwig Feuerbachs Kritik der identitätslosen Moderne"
Prof. Dr. Hans-Jürg Braun, Zürich
"Liberale Theologie der Gegenwart im Spiegel der Religionskritik Feuerbachs"

10.50 - 11.30

Präsentation der bisher erschienenen Bände der Gesamtausgabe
Prof. Dr. Werner Schuffenhauer  (Herausgeber der Gesammelten Werke), Berlin
"Ludwig Feuerbachs Werk und Wirken im Spiegel der Edition - eine Bilanz der Gesammelten Werke"

11.30 - 13.00 Pause

Sektion : Natur, Geschichte, Recht (14.00 -18.00) Vorsitz: Prof. Dr. L. M. Arroyo

13.00 - 13.30

Prof. Dr. Adriana V. Serrao, Lissabon "Lebensbegriffe und Lebensrechte in Feuerbachs Naturalismus"

13.30 - 14.00

Prof. Dr. Hermann Klenner, Berlin "Plurale Rechtsphilosophien auf Feuerbachs Grundlage?"

14.00 - 14.30

Prof. Dr. Tom Rockmore, Pittsburgh "Feuerbach between Hegel and Marx" 14.30 - 15.00 Pause Vorsitz: Prof. Dr. G. Amengual                15.00 - 15.30 Dr. Manuela Köppe, Berlin "Feuerbachs Beurteilung Immanuel Kants" <!--[if !supportEmptyParas]-->

 15.30 - 16.00

Prof. Dr. Udo Kern, Rostock "Individuum sein heißt ... Kommunist sein. Zum kommunistischen Wesen des Menschen bei Ludwig Feuerbach"

16.00 - 16.30 Pause

Sektion: Forum junger Feuerbachforscher (16.30 - 18.10)
Vorsitz: Prof. Dr. T. Rockmore

16.30 - 16.55

Dr. Falko Schmieder, Berlin "Zur Bedeutung des Projektionsbegriffs für Feuerbachs Religionskritik"

16.55 - 17.20

Dr. John Hymers, Leuven "Der Mensch ist, was er ißt oder: Feuerbach als Tischgenosse der globalen Tafelrunde"

17.20 - 17.45

Judith Sieverding, M.A., Münster "Zur Aktualität einer Ethik der Solidarität im Anschluss an Ludwig Feuerbach und Richard Rorty"

17.45 - 18.10

Oliver Geister, M.A., Münster "Säkularisation und Bildsamkeit bei Ludwig Feuerbach"

20.30 - 21.30

Mitgliederversammlung

 

Samstag, 23. 10. 2004

Sektion: Interkulturalität, Toleranz, Pluralismus (10.00 - 14.00)
Vorsitz: Prof. Dr. H.-J. Braun  

10.00 - 10.30

Prof. Dr. Francesco Tomasoni, Vercelli "Feuerbach und die Skepsis: Zur Relativität und Absolutheit der menschlichen Werte"

10.30 - 11.00

Prof. Dr. Marina Bykova, Raleigh "Subjectivity as a fundamental principle in Feuerbachs philosophy"

11.00 - 11.30

Prof. Dr. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik, Kassel "Anmerkungen zu den Grundsätzen einer Philosophie der Zukunft zu Beginn des 21. Jahrhunderts"

11.30 - 12.00

Prof. Dr. Gabriel Amengual, Palma de Mallorca "Feuerbach: Zu einer Anthropologie der Einzelheit oder der Differenz" 12.00 - 12.30  Pause  Vorsitz: Prof. Dr. K. Bal             12.30 - 13.00 Dr. Horst Müller, Nürnberg "Der Bogen Feuerbach, Marx, Bloch, Bourdieu. Realismus und Modernität des Praxisdenkens"

13.00 - 13.30

Prof. Dr. Takayuki Shibata, Tokio
"Normalisierung oder Differenzierung? Zu Feuerbachs Sprachtheorie"

13.30 - 14.00

Prof. Dr. Draiton de Souza, Porto Alegre "Die Anerkennungsproblematik bei Ludwig Feuerbach" 14.00 - 15.00 Pause                  Sektion: Religiösität, Atheismus, Humanismus (15.00 - 18.30) Vorsitz: Prof. Dr. A. V. Serrao            

15.00 - 15.30

Prof. Dr. Leonardo Casini, Rom "Die Globalisierung: eine Verwirklichung oder ein Dementi des Feuerbachschen universalen Humanismus?"

15.30 - 16.00

Prof. Dr. Karol Bal, Wroclaw "Feuerbach über Spinoza"

16.00 - 16.30

Prof. Dr. Ferrucio Andolfi, Parma
"Il senso del limite e la credenza nellimmortalità . Le lezioni 29 e 30 sullessenza della religione"

16.30 - 17.00 Pause                 

Vorsitz: Prof. Dr. F. Tomasoni

17.00 - 17.30

Prof. Dr. Junji Kanda, Tokio
"Die Feuerbach-Rezeption des jungen Marx"

17.30 - 18.00

Takashi Kawamoto, M. A., Tokio
"Alterego als das Unsagbare"

18.00 - 18.30

Prof. Dr. Luis M. Arroyo, Sevilla "War Feuerbach ein Verkenner des Bösen? Der Humanismus Feuerbachs und der Abgrund der Existenz" 18.30 - 19.00 Pause 19.00 - 19.30

Abschlußvortrag

Prof. Dr. Dr. Claus-Arthur Scheier, Braunschweig "Ludwig Feuerbach - Denker der Ellipse"

Verabschiedung

 

Veranstaltungszeitraum:

Beginn: 9:30 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften