INTERNATIONALE TAGUNG
Konfliktbewältigung vor 1000 Jahren:
Die Zerstörung der Grabeskirche in Jerusalem im Jahre 1009

24. - 26. September 2009

24.09.2009: Leibniz-Saal, 25.-26.09.2009: Einstein-Saal, Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

INTERNATIONALE TAGUNG:
Konfliktbewältigung vor 1000 Jahren: Die Zerstörung der Grabeskirche in Jerusalem im Jahre 1009

Am 28. September 1009 ließ der Kalif al-Hakim die Grabeskirche in Jerusalem zerstören. Wie kam es dazu? Was bedeutete das Ereignis für die Zeitgenossen? Warum gab es in Westeuropa in der Folge Judenpogrome? Wurde der Pilgerstrom nach Jerusalem durch das Ereignis unterbrochen? Was wissen wir über die Persönlichkeit des al-Hakim? Wie wurde die Krise überwunden? Wie wurde die Grabeskirche wieder aufgebaut?

 

Arabisten, Byzantinisten, Judaisten, Mediävisten und Kunsthistoriker sowie Vertreter der Disziplinen „Christlicher Orient“ und „Nordistik“ werden sich mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen.

 

 

DONNERSTAG, 24. SEPTEMBER 2009

Leibniz-Saal, 1. OG.

 

1. Sektion: Die Grabeskirche (14.30 – 18.00 Uhr)

 

14.00 Uhr

Eröffnung

 

14.30 Uhr

Achim Arbeiter

Göttingen

Die Grabeskirche bis 1009

 

15.15 Uhr

Bianca Kühnel

Jerusalem

Creative Destruction: The Holy Sepulchre after 1009


Pause

 

16.30 Uhr

Thomas Pratsch

Berlin

Der Platz der Grabeskirche in der christlichen Verehrung im Osten

 

17.15 Uhr

Nikolas Jaspert

Bochum

Der Platz der Grabeskirche in der christlichen Verehrung im Westen

 

19.00 Uhr

ÖFFENTLICHER FESTVORTRAG:

Johannes Fried

Frankfurt am Main

„999 Jahr nach Christi Geburt: der Antichrist“ –

Apokalyptische Erwartungen um die erste Jahrtausendwende

 

 

FREITAG, 25. SEPTEMBER 2009

Einstein-Saal, 5. OG.

 

2. Sektion: Der historische Rahmen (9.30 – 13.00 Uhr)

 

9.30 Uhr

Bettina Krönung

Berlin

Der Kalif al-Hakim, Person und Politik

 

10.15 Uhr

Kay Peter Jankrift

Stadtbergen

Lateinisches Europa und die islamische Staatenwelt

 

Pause

 

11.30 Uhr

Alexander Beihammer

Nikosia

Byzanz und die islamische Staatenwelt

 

12.15 Uhr

Johannes Heil

Heidelberg

Zur Situation der jüdischen Gemeinden um die Jahrtausendwende

 

3. Sektion: Jerusalem (14.30 – 18.45 Uhr)

 

14.30 Uhr

Michael Marx

Berlin / Potsdam

Grabeskirche und Felsendom

 

15.15 Uhr

Wout van Bekkum

Groningen

Jewish Perceptions of the al-Hakim Era: the Letter of Samuel the Third

 

Pause

 

16.30 Uhr

Johannes Pahlitzsch

Mainz

Die ideologische Bedeutung Jerusalems für die chalkedonensischen Christen im Osten

 

17.15 Uhr

Dorothea Weltecke

Konstanz

Die Zerstörung der Grabeskirche – Anfragen an orientchristliche Quellen

 

18.00 Uhr

Ernst-Dieter Hehl

Mainz

Die ideologische Bedeutung Jerusalems für die Christen im lateinischen Westen

 

 

SAMSTAG, 26. SEPTEMBER 2009

Einstein-Saal, 5. OG.

 

4. Sektion: Mentalitätsgeschichte (9.30 – 13.30 Uhr)

 

9.30 Uhr

Daniel Föller

Frankfurt am Main

Wikinger als Pilger – Drei norwegische Könige, zwei Runensteine und der Wiederaufbau der Grabeskirche

 

10.15 Uhr

Wolfram Brandes

Frankfurt am Main

Endzeiterwartungen um die Jahrtausendwende in Byzanz

 

Pause

 

11.30 Uhr

Annette Weber

Heidelberg

Raschis 'Masterplan' zum Ezechielischen Tempel (2. Hälfte 11. Jh.) und die Auseinandersetzung zwischen Rabbiner und Kaiser um den Speyrer Dom als Nachfolgebau des Salomonischen Tempels

 

12.15 Uhr

Karl Schmitt-Korte

Offenbach

Präsentation des Architekturmodells der Grabeskirche

 

13.00 Uhr

Schlussbemerkungen<o:p></o:p>

 

Eine Veranstaltung des Akademienvorhabens "Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften mit freundlicher Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung.


Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Während der gesamten Tagung sind in einer kleinen Ausstellung Lithographien der Grabeskirche von David Roberts (ca. 1850) sowie ein Modell der Grabeskirche aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts zu sehen. Das Architekturmodell wird am Das auseinandernehmbare Architekturmodell wird am Samstag, dem 26.09., von 12.15 bis 13 Uhr ausführlich in einem Vortrag vom Leihgeber der Exponate, Herrn Dr. Karl Schmitt-Korte, vorgestellt.

Veranstaltungszeitraum:

24.09.2009: 14.00 - 20.30 Uhr<br>25.09.2009: 09.30 - 19.00 Uhr<br> 26.09.2009: 09.00 - 14.00 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften