Unsicherheiten im globalen und regionalen Klimawandel

Akademievorlesung "Globaler Wandel"

03. Juni 2010

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Der Atmosphärenphysiker Jost Heintzenberg und der Meteorologe Eberhard Schaller berichten über aktuelle Trends und die Möglichkeiten, aber auch Grenzen von Methoden und Modellen der Klimaprojektion.

Unsicherheiten im globalen und regionalen Klimawandel
Unsicherheiten im globalen und regionalen Klimawandel

Wie kaum ein anderes Thema hat der Klimawandel in den letzten Jahren die Öffentlichkeit alarmiert und kontroverse Debatten bestimmt. Unser Wissen über die Ursachen und die regionalen Auswirkungen von globalen Klimaveränderungen sind jedoch (noch) mit großen Unsicherheiten behaftet. Gleichzeitig werden an Klimamodelle und Klimaprognosen große Erwartungen gestellt. Politik, Verwaltung und Wirtschaft hoffen nicht nur auf globale, sondern zunehmend auch auf verlässliche regionale Prognosen.

 

Wie viel wissen wir über die möglichen Herausforderungen, welche die Region Berlin-Brandenburg erwarten? Wie kann das begrenzte Wissen um globale und regionale Entwicklungen von Klima sinnvoll genutzt werden?

 

Der Atmosphärenphysiker Jost Heintzenberg und der Meteorologe Eberhard Schaller berichten über aktuelle Trends und die Möglichkeiten, aber auch Grenzen von Methoden und Modellen der Klimaprojektion.


Nächste Akademievorlesung: Do, 01.07.2010, „Pflanzenproduktion im Klimawandel – Brandenburg unter Glas?“ mit einem Vortrag von Bernd Müller-Röber und einer Podiumsdiskussion mit Inge Broer, Reiner Brunsch und dem Referenten.

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften