Volker Hesse: Die Freundschaft zwischen Alexander von Humboldt und Ludwig Willdenow

Öffentliche Abendveranstaltung

28. Oktober 2010

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Raum 230, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Alexander von Humboldt und Ludwig Willdenow waren einander nicht nur durch gemeinsame wissenschaftliche Interessen verbunden. Ihre Freundschaft besiegelten sie mit einer Patenschaft. Über die Beziehung der beiden Männer zueinander spricht Volker Hesse.

Volker Hesse: Die Freundschaft zwischen Alexander von Humboldt und Ludwig Willdenow
Volker Hesse: Die Freundschaft zwischen Alexander von Humboldt und Ludwig Willdenow

Der junge Alexander von Humboldt und sein botanischer Lehrer Carl Ludwig Willdenow waren durch gemeinsame wissenschaftliche Interessen und lebenslange Freundschaft verbunden. Für ihre Nähe spricht, dass Humboldt der Pate von Willdenows Sohn wurde. Im Juli 1795 schrieb Humboldt an seinen Freund: "Im Winter hoffe ich, den Knaben in meinen Armen zu halten...".


Prof. Dr. Volker Hesse wird in seinem Vortrag ausführlich über die Freundschaft und wissenschaftliche Zusammenarbeit der beiden Forscher sprechen.

 

Eine Veranstaltung der Alexander von Humboldt-Forschungsstelle der Berlin-Brandenburgischen Akadmie der Wissenschaften in der Reihe „Alexander von-Humboldts Netzwerke“.
 

 

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften