Vorlesung der Technikwissenschaftlichen Klasse: Sicherheit und das Internet der Zukunft

Vorlesung

25. Februar 2010

Stiftung Brandenburger Tor, Max Liebermann Haus, Pariser Platz 7, 10117 Berlin
Vorlesung der Technikwissenschaftlichen Klasse: Sicherheit und das Internet der Zukunft
Vorlesung der Technikwissenschaftlichen Klasse: Sicherheit und das Internet der Zukunft

Der Schutz kritischer Infrastrukturen – z.B. Energieversorgung, Verkehr und Logistik und Gesundheitswesen – ist eine der größten Herausforderungen des neuen Jahrzehnts. Das Internet ist das Rückgrat dieser Infrastrukturen und muss vor immer raffinierteren Angriffen geschützt werden. Über neueste Entwicklungen in diesem Bereich berichten Lutz Heuser, Leiter der SAP Forschung, die in Darmstadt das Future Public Security Center der SAP betreibt und Johannes Buchmann, Kryptologe und Direktor des IT-Sicherheitszentrums CASED an der TU Darmstadt.

CASED erforscht neue Verfahren, die das Internet auch in Zukunft wirkungsvoll vor Angreifern schützt, zum Beispiel Verschlüsselungsverfahren, die auch noch sicher sind, wenn es Quantencomputer gibt, und digitale Wasserzeichen. Aber selbst der beste Internetschutz wird schwere Schäden an kritischen Infrastrukturen nicht verhindern können.

Die SAP erforscht unter anderem, wie in Großschadensfällen fortgeschrittene Internet-Technologien schnelle und effektive Maßnahmen ermöglichen, die zum Beispiel den Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei der jeweils aktuellen Situation angepasst hocheffizient koordinieren.

Begrüßung

Dr. Pascal Decker
Vorstand der Stiftung Brandenburger Tor

Einführung
Prof. Dr. Klaus-Peter Schmitz
Sekretar der Technikwissenschaftlichen Klasse

Mehr Sicherheit durch das Internet der Zukunft
Prof. Dr. Lutz Heuser
Executive Vice President & Head of SAP Research

Mehr Sicherheit für das Internet der Zukunft

Prof. Dr. Johannes Buchmann
Direktor des Center for Applied Security Technology Darmstadt CASED an der TU Darmstadt und Akademiemitglied

Literarisch-musikalische Intermezzi
Peter Gößwein & Partner

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Stiftung Brandenburger Tor und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin.

Weiterführende Links:
Stiftung "Brandenburger Tor" 

Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften