Was haben wir gewählt? Die Zukunft der deutschen Wissenschaft

ZEIT FORUM WISSENSCHAFT

11. Dezember 2013

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Auf dem 52. ZEIT FORUM WISSENSCHAFT wird die Frage nach der künftigen Gestaltung der deutschen Forschungslandschaft gestellt. Welche Rahmenbedingungen braucht die Wissenschaft, um für die großen Themen der Zukunft gerüstet zu sein? Wie finden wir die besten Köpfe? Finden Bund und Länder endlich zusammen, um Schulen und Hochschulen zu fördern?

Was haben wir gewählt? Die Zukunft der deutschen Wissenschaft
Was haben wir gewählt? Die Zukunft der deutschen Wissenschaft

Deutschland hat gewählt. Nun formt sich offenbar langsam eine neue Regierung. In den vergangenen Wochen haben CDU, CSU und SPD um Einigkeit gerungen – auch bei den wichtigen Zukunftsthemen Bildung und Wissenschaft. Noch bevor die Koalitionäre verhandelten, forderte der Wissenschaftsrat einen Zukunftspakt, der die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Forschung sichern soll. Tatsächlich herrscht Handlungsbedarf, denn drei große Förderprogramme laufen bald aus: der Hochschulpakt, der Pakt für Forschung und Innovation und die Exzellenzinitiative.

 

Es diskutieren u. a.

Wolfgang Marquardt

Vorsitzender des Wissenschaftsrates

Jan-Hendrik Olbertz

Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin

Jürgen Zöllner

Vorstand der Stiftung Charité

 

Moderation: Andreas Sentker, DIE ZEIT, und Ulrich Blumenthal, Deutschlandfunk.

 

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Wochenzeitung DIE ZEIT und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius. In Kooperation mit dem Deutschlandfunk und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

 

Anmeldung unter: zeit-forum@vf-holtzbrinck.de

Der Eintritt ist frei

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften