BBAW Schoell - Ein Font für Akademienvorhaben

Die Schriftart BBAW Schoell wird von der Digital Humanities-Initiative TELOTA an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften gepflegt, um verschiedene Forschungsprojekte der BBAW mit einer Schriftart zu unterstützen, die beliebig erweitert und auch online in digitalen Publikationen verwendet werden kann.

Die Schriftart "BBAW Schoell" basiert hauptsächlich auf der Schriftart Linux Libertine  und enthält daher alle Zeichen der Linux Libertine. Die Linux Libertine wurde 2014 in einer umfassenden Evaluierung von Open-Source-Schriften ausgewählt, da sie den größten Zeichensatz (hinsichtlich der Anforderungen der BBAW-Projekte) und eine hohe typografische Qualität aufweist. Die Buchstaben der Unicode-Blöcke Griechisch und Koptisch und Koptisch wurden aus der OFL lizenzierten Schrift New Athena Unicode  integriert. Darüber hinaus wurden für das wissenschaftliche Projekt "Strukturen und Transformationen des Vokabulars der ägyptischen Sprache Text und Wissenskultur im alten Ägypten" spezielle ägyptologische Schriftzeichen entworfen und hinzugefügt.

Im Moment enthält die Schrift nur den normalen Schriftschnitt. Es gibt keine anderen Schnitte (z.B. kursiv) für die hinzugefügten Zeichen. Für die unverändert aus der Linux Libertine übernommenen Zeichen finden sich dort weitere Schriftschnitte, die benutzt werden können.

Alexander Czmiel
Leitung
Informationstechnologie
Tel.: +49 (0)30 20370 276
czmiel(at)bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften