SALON SOPHIE CHARLOTTE 2009
Die Evolution empfängt Ihre Kinder

24. Januar 2009

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

SALON SOPHIE CHARLOTTE 2009 - Die Evolution empfängt ihre Kinder

Im Namen der Akademie lade ich Sie ein: an einen Ort der Forschung und der anregenden Begegnung zwischen Wissenschaft und Kunst. Mitglieder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Akademie sowie prominente Gäste suchen nach Spuren evolutionärer Prozesse von den Anfängen des Lebens bis in die Zukunft. Erleben Sie einen Salon der Wissenschaft und Künste wie Königin Sophie Charlotte ihn sich erträumte, als sie die Berliner Akademie ins Leben rief!

 

Günter Stock

Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

 

Als Auftaktveranstaltung für das Jahresthema 2009/2010 der Akademie steht der Salon in diesem Jahr unter dem Themenschwerpunkt "Evolution in Natur, Technik und Kultur".

 

Der Salon ist ein Ort der vielfältigen Begegnung zwischen Kunst und Wissenschaft. Akademiemitglieder und prominente Gäste suchen nach Spuren evolutionärer Prozesse von den Anfängen des Lebens bis in die Zukunft.

Im Literarischen Salon lesen unter anderem Autoren wie Jürgen Neffe und Bernhard Kegel sowie der Schauspieler Ulrich Noethen, es gibt ein Theaterstück über Charles Darwin und eine spätabendliche Lesung aus dem Buch "Mein Leben als Pavian" mit den Schauspielerinnen Corinna Kirchhoff und Angela Winkler sowie den Akademiemitgliedern Christoph Markschies und Helmut Schwarz.

Im Wissenschaftlichen Salon halten unter anderem die Biologen Julia Fischer und Hubert Markl, der Astrophysiker Günther Hasinger oder der Philosoph Volker Gerhardt Vorträge zu Evolutionsthemen und eine Podiumsdiskussion, moderiert von Jörg Thadeusz, beschäftigt sich mit der "Evolution sexueller Untreue".

Außerdem:

- Ein Salon, der Ernst Mayr, dem großen Evolutionsbiologen des 20.Jahrhunderts gewidmet ist.

- Kinder- und Jugendsalons mit Animationsfilm-Workshops, Lesungen und Forschungslaboren.

- Live-Musik, Filme, Ausstellungen, eine Paternoster-Performance mit dem Titel "Nur ein Narr macht keine Experimente" sowie Entdeckungsreisen auf den Spuren der Evolution in verschiedene Forschungsprojekte der Akademie.

 

Das Programm im einzelnen:

 

 <o:p></o:p>

 

Leibniz-Saal

Literarischer Salon

mit Lesungen und Musik

 

GASTGEBER: PETER RAUE<o:p></o:p>

 

 

18.00 Uhr

Eröffnung

Günter Stock, Akademiepräsident

 

Preisverleihung zum Fotowettbewerb „Evolution im Augenblick“

 

 

18.15 Uhr

Musik-Text-Performance

Bernhard Kegel und Ulrich Moritz

 

18.30 Uhr

Vom Sein, vom Leben, vom Menschen – und vom Nichts

Ulrich Noethen liest aus „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ von Thomas Mann

 

19.30 Uhr

Von Genen und Skeletten

Bernhard Kegel liest aus seinen literarischen Texten

 

20.30 Uhr

Re:Design

SZENISCHE LESUNG

aus dem Briefwechsel zwischen Charles Darwin und Asa Gray mit den Schauspielern Leon Ullrich und Andreas Leupold; Autor: Craig Baxter; Video: Niklas Ritter; Regie: Ronny Jakubaschk

In Kooperation mit dem Maxim Gorki Theater Berlin und mit freundlicher Unterstürzung des Darwin Correspondence Project, Cambridge

Dieses Projekt wurde ermöglicht durch die Schering Stiftung

 

21.30 Uhr

Darwin. Das Abenteuer des Lebens

Jürgen Neffe liest aus seinem Buch

 

22.15 Uhr

Musik-Text-Performance

Bernhard Kegel und Ulrich Moritz

 

22:30 Uhr

Mein Leben als Pavian

Corinna Kirchhoff, Christoph Markschies, Helmut Schwarz und Angela Winkler lesen aus dem Buch von Robert M. Sapolsky

 

 

 

 <o:p></o:p>

 

Einstein-Saal

Wissenschaftlicher Salon

mit Vorträgen und Musik

 

GASTGEBERIN: SABINE KUNST<o:p></o:p>

 

 

18.30 Uhr

Hubert Markl

Natur und Kultur: Durch Evolution vereint!

 

19.30 Uhr

Die Evolution sexueller Untreue

 

PODIUMSDISKUSSION<o:p></o:p>

 

mit Wolfgang Forstmeier, Evelyn Korn, Wulf Schiefenhövel und Sigrid Weigel<o:p></o:p>

 

Moderation: Jörg Thadeusz<o:p></o:p>

 

 <o:p></o:p>

 

20.30 Uhr

Ingo Rechenberg

Künstliche Evolution – Darwin im Windkanal

 

21.15 Uhr

Günther Hasinger

Kosmologische Evolution

 

22.00 Uhr

Volker Gerhardt

Evolution als Technik der Natur

 

22.45 Uhr

Julia Fischer

Ode an ein Gorilla-Mädchen – Eine Exkursion zum Ursprung der Sprache

 

Musikalische Intermezzi

 

Jörn Henrich, Kontrabass & Michelangelo Mazzari, Klavier<o:p></o:p>

 

 

 

 <o:p></o:p>

 

Konferenzraum 1

Salon Akademieforschung

mit Vorträgen und Film

GASTGEBER: PETER WEINGART

 

 <o:p></o:p>

 

18.30 Uhr

Martin Schubert

Phylogenie und Philologie. Über die Entstehung von mittelalterlichen Texten

 

19.00 Uhr

Desmond Durkin-Meisterernst

Kommen wir zum Punkt. Ein Aspekt der iranischen Schriftentwicklung

 

19.30 Uhr

Petra Werner

Darwin und Humboldt oder: Von der Sehnsucht nach "duftiger Ferne" und der Wanderung der Pflanzen

 

20.00 Uhr

Ute Tintemann

 

Wilhelm von Humboldt über Ursprung und Entwicklung der Sprachen<o:p></o:p>

 

 

20.30 Uhr

Sonja Germer

Evolution oder Revolution? Die Dimension Zeit in der Global-Change-Forschung

 

21.30 – 23.30 Uhr

Evolution im Film III

The Future is Wild – Eine Reise in die Zukunft der Evolution

 

 

 

 <o:p></o:p>

 

Raum 226

Ernst Mayr-Salon

mit Ausstellung, Vorträgen und Film

GASTGEBERIN: ANITA HERMANNSTÄDTER

 

19.30 Uhr

Matthias Glaubrecht

Reisen, Sammeln, Systematisieren – Zur Bedeutung von Aufsammlungen für Ernst Mayrs Evolutionsbiologie

 

20.30 Uhr

Jürgen Haffer

Genetik und Evolutionsbiologie vereint – Ernst Mayr als „Architekt der modernen Synthese“

 

21.30 Uhr

Walter Sudhaus

Wie entstehen Arten? – Ernst Mayrs Konzept aus heutiger Sicht

 

22.30 Uhr

Axel Meyer

Artbildung ohne geographische Barrieren – dreht sich Ernst Mayr im Grab um?

 

Ausstellung

Die Neuguinea-Expedition 1928/29

in Kooperation mit dem Museum für Naturkunde, Berlin

Zu jeder vollen Stunde pfeift der Rote Paradiesvogel!

 

Dokumentarfilm

The Evolution of Ernst Mayr<o:p></o:p>

Films à Trois 1990, Emmanuel Laurent/Jacques Roger

 

 

 

Konferenzraum 2<o:p></o:p>

Im Dschungel

Kindersalon (6-10 Jahre)

 

 <o:p></o:p>

 

18.30 Uhr

Evolution erleben

Ein Mitmach-Workshop mit dem europäischen Nachwuchsförderungsprojekt „TuWaS!“

 

19.30 Uhr

Die Entstehung der Gürteltiere

Ulrich Noethen liest aus Rudyard Kiplings Geschichten für den allerliebsten Liebling

 

20.30 Uhr

Der Evolution auf der Spur

Ein Workshop mit dem Projekt „Sonnentaler“ für junge Forscher zwischen 7 und 11 Jahren

 

21.30 Uhr

Evolution bewegt

Ein Animationsfilm-Schnupperworkshop in Zusammenarbeit mit der Medienwerkstatt Potsdam

 

 

 

Konferenzraum 3

Unter Wasser

Jugendsalon (11-15 Jahre)

 

18.30 Uhr

Wie die Säugetiere den Sauriern die Show gestohlen haben

Mit Dagmar Röhrlich auf der Achterbahn der Evolution

 

19.30 Uhr

Evolution in Motion

Ein Animationsfilm-Workshop in Kooperation mit der Medienwerkstatt Potsdam

 

20.30 Uhr

Vom Menschen gemachte Evolution?

Gentechnologie bei Pflanzen. Ein Schülerforschungslabor ab 15 Jahre mit der Arbeitsgruppe Gentechnologiebericht

 

21.30 Uhr

Die Evolution der Naslinge (Rhinogradentia) auf einer geheimnisvollen Insel

Randolf Menzel erzählt

 

 

 <o:p></o:p>

 

Raum 228

Evolution im Film I

 

18.15 – 23.45 Uhr

Geschichten und Bilder der Evolution

 

 

Raum 230 <o:p></o:p>

Evolution im Film II

 

 <o:p></o:p>

 

18.15 – 23.45 Uhr

Evolution im Dokumentarfilm

 

 <o:p></o:p>

 


Entdeckungsreisen

 

auf den Spuren der Evolution in die Forschungsprojekte der Akademie zur „Alexander-von-Humboldt-Forschungsstelle“, zu den „Deutschen Texten des Mittelalters“ und den „Funktionen des Bewusstseins“, zur „Turfanforschung“, zur „Wilhelm-von-Humboldt-Ausgabe“ sowie ins Akademiearchiv

 

 

Ausstellungen

 

 <o:p></o:p>

 

Evolution im Augenblick<o:p></o:p>

 

Ausstellung des Fotowettbewerbs

 

The Future is Wild <o:p></o:p>

Ausstellung zur Zukunft der Evolution – Ein Projekt stellt sich vor

 

 <o:p></o:p>

 

Künstliche Evolution – Darwin im Windkanal

 

Paternoster-Performance<o:p></o:p>

Nur ein Narr macht keine Experimente<o:p></o:p>

Fragmente aus dem Alltag Darwins

in Szene gesetzt von Studierenden des 2. Jahrgangs Schauspiel, Fakultät Darstellende Kunst, Universität der Künste Berlin

Leitung: Professor Karl-Ludwig Otto und Gabriella Crispino

 

 

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

 <o:p></o:p>

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2009 – Forschungsexpedition Deutschland.

www.forschungsexpedition.de 

 

 

Medienpartner:

Kulturradio rbb 

Inforadio rbb 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von<o:p></o:p>

 

·         Arte 

·         Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung 

·         Museum für Naturkunde – Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin 

·         Pentax 

·         Schering Stiftung 

 

Veranstaltungszeitraum:

18 - 24 Uhr

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften