Andreas Sigismund Marggraf

Andreas Sigismund Marggraf

Chemie

* 03.03.1709 (Berlin)
 07.08.1782 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    19.02.1738

Kurzbiographie

1735 Assistent des Vaters, Hofapotheker Henning Christian Marggraf, in Berlin. 1753 Leiter des Chemischen Laboratoriums der Akademie in Berlin. 1760-1782 Direktor der Physikalischen Klasse der Akademie. (M., der nach Studien in Straßburg, Halle und Freiberg nach Berlin zurückkehrte, wurde 1738 Mitglied der Akademie. Er hielt am 17. November 1747 in der Akademie einen Vortrag über den Zuckergehalt der Runkelrübe und legte damit den Grundstein für die spätere Rübenzuckerindustrie.)
(Biographisches zu Andreas Sigismund Marggraf siehe auch unter: http://www.bbaw.de/die-akademie/akademiegeschichte/historischer-kalender/maerz)

Normdaten

GND:
117544906 
Andreas Sigismund Marggraf
Kontakt
Dr. Wolf-Hagen Krauth
Wissenschaftsdirektor
Wissenschaftsadministration
Tel.: +49 (0)30 20370 428
krauth(at)bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften