Barthold Georg Niebuhr

Barthold Georg Niebuhr

Geschichte, Altertumskunde

* 27.08.1776 (Kopenhagen)
 02.01.1831 (Bonn)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    29.03.1810
    bestätigt am:
    07.04.1810

Kurzbiographie

1796 Privatsekretär des dänischen Finanzministers Graf SCHIMMELMANN. 1797 Sekretär der Königl. Bibliothek in Kopenhagen. 1799 Assessor, 1804 Direktor des dänischen Ostindischen Büros und Mitglied der Kommission für die Barbareskenangelegenheiten. 1810 Professor für römische Geschichte an der Universität in Berlin. 1814 zugleich Lehrer des preußischen Kronprinzen. 1816 Ministerresident in Rom. 1824 Wirkl. Staatsrat. (N. wurde mehrfach, u.a. 1813-1814 im diplomatischen Dienst verwendet. Seit 1825 hielt er in freier Verbindung zur Universität in Bonn Vorlesungen an der Universität. N. blieb auf Vorschlag der Akademie auf Grund ministerieller Verfügung vom 14.3.1816 während seines diplomatischen Dienstes in Rom OM. Er betrieb in Italien ausgedehnte Studien und stand mit der Akademie im wissenschaftlichen Schriftwechsel. N. gilt als Begründer der kritischen Methode der neueren Geschichtsschreibung.)

Normdaten

GND:
118587773 
Barthold Georg Niebuhr
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften