Christian Freiherr von (1745) Wolff

Christian Freiherr von (1745) Wolff

Philosophie, Mathematik

* 24.01.1679 (Breslau)
 09.04.1754 (Halle/Saale)

Mitgliedschaft(en)

  1. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    08.01.1711

Kurzbiographie

1703 Privatdozent für Mathematik, Physik und Philosophie an der Universität in Leipzig. Zugleich Prediger. 1706-1723 Professor für Mathematik und Naturwissenschaften an der Universität in Halle. 1715 Hofrat. 1724 Professor für Philosophie an der Universität in Marburg. 1740 Professor für Mathematik, Natur- und Völkerrecht an der Universität in Halle und Vizekanzler der Universität. 1743 Kanzler der Universität. Geh. Rat. (W. wurde 1723 aufgrund einer Verfügung FRIEDRICH WILHELM's I. amtsenthoben und bei Androhung der Strafe des Stranges aus Preußen verbannt. W. ging zunächst nach Basel, später nach Marburg.)

Normdaten

GND:
118634771 
Christian Freiherr von (1745) Wolff
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften