Daniel de Superville

Anatomie

* 02.12.1696 (Rotterdam)
 16.11.1773 (Rotterdam)

Mitgliedschaft(en)

  1. Auswärtiges Mitglied
    04.12.1731

Kurzbiographie

1718 Dr. med. in Utrecht. 1721 Diakon der Waltonischen Kirche in Leyden. 1722 Hofarzt und Arzt der französischen Kolonie in Stettin. Zugleich 1726 Professor für Anatomie und Chirurgie am Gymnasium in Stettin. 1738 Leibarzt, Wirkl. Geh. Rat und Direktor der Bergwerke Bayreuth. Zugleich ab 1742 Direktor der Academica Fridericiana Bayreuth. 1743-1748 Kanzler der Universität in Erlangen. 1749 Leibarzt in Braunschweig. (S. gilt als Gründer der 1742 eingerichteten Universität Bayreuth [1743 nach Erlangen verlegt.] In Braunschweig initiierte er die Gründung des Kunst- und Naturalienkabinetts. 1761 kehrte S. nach Holland zurück.)

Normdaten

GND:
120079437 
Kontakt
Dr. Wolf-Hagen Krauth
Wissenschaftsdirektor
Wissenschaftsadministration
Tel.: +49 (0)30 20370 428
krauth(at)bbaw.de 
Jägerstraße 22/23
10117 Berlin
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften