Friedrich Asinger

Technische Chemie, Petrolchemie

* 26.06.1907 (Freiland/Nieder- Österr.)

Mitgliedschaft(en)

  1. Korrespondierendes Mitglied
    gewählt:
    23.04.1959
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    20.05.1969
  2. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    20.05.1969
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    03.10.1990
  3. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    03.10.1990
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    07.07.1992

Kurzbiographie

1935 Chemiker in Wien (Industriepraxis). 1937 Chemiker, 1942 Leiter des Versuchslabors der Chemischen Werke in Leuna. 1944 zugleich Dozent an der Universität in Halle. 1946-1954 wissenschaftlicheTätigkeit in der UdSSR. 1954 Professor mit LA für technische Chemie an der Universität in Halle; zugleich Wissenschaftl. Mitarbeiter in der Produktionsleitung der VEB Leuna-Werke. 1958 Professor für organische Chemie an der Technischen Hochschule in Dresden und Direktor des Instituts für organische Chemie. 1959 Professor für technische Chemie und Petrolchemie an der technischen Hochschule in Aachen und Direktor des Instituts für chemische Technologie.

© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften