Friedrich Leutwein

Friedrich Leutwein

Mineralogie, Lagerstättenkunde

* 09.08.1911 (Berlin)
 28.12.1974 (Stuchensee-Büching)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    26.09.1957
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    23.04.1964
  2. Korrespondierendes Mitglied
    gewählt:
    23.04.1964
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    20.05.1969
  3. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    20.05.1969

Kurzbiographie

1939 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Oberbergamt in Freiberg/Sa. 1943 Leiter des Forschungslaboratoriums des Bergreviers Freiberg/Sa. 1947 Dozent, 1947 Professor für Mineralogie, Petrographie und Geochemie an der Bergakademie in Freiberg und Direktor des Mineralogischen Instituts. 1949 Rektor. 1959 Honorarprofessor an der Universität in Hamburg. 1960 Professor an der Universität in Nancy. 1956 Nationalpreis.

Normdaten

GND:
119046423 
Friedrich Leutwein
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften