Fritz Obenaus

Fritz Obenaus

Elektrotechnik

* 09.12.1904 (Niedersedlitz/Sa.)
 20.01.1980 (Dresden)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    24.02.1955

Kurzbiographie

1929 Ingenieur, 1935 Oberingenieur und Leiter des Hochspannungsversuchsfeldes und des Laboratoriums der Hermsdorf-Schomburg-Isolatorengesellschaft in Hermsdorf; 1941 Abteilungsdirektor, 1945 Leiter der Technischen Abteilung und Chefkonstrukteur des keramischen Werkes "Hescho-Kala" der Elektrotechnischen SAG Hermsdorf. 1951 Professor für Schwachstromtechnik der Technischen Hochschule (jetzt Universität) in Dresden und Direktor des Instituts für Hochfrequenztechnik und Elektronenröhren. 1972 Nationalpreis.

Fritz Obenaus
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften