Georg Bilkenroth

Georg Bilkenroth

Kohlegewinnung und Verarbeitung, Kohlechemie, Gebirgsmechanik

* 24.02.1898 (Osendorg bei Halle/Sa.)
 20.04.1982 (Storkow)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    24.02.1955

Kurzbiographie

1923 Bergingenieur in Halle. 1924 Stellvertr. Werkleiter, 1935 Werkdirektor der Niederlausitzer Kohlenwerke, Kraftwerk II in Deutzen. 1940 Technischer Oberleiter der Braunkohlenwerke Salzdetfurt AG in Berlin. 1947 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Deutschen Wirtschaftskommision, Hauptverwaltung Kohle, in Berlin. 1949 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 1958 Technischer Direktor des VEB Projektierungs- und Konstruktionsbüro Kohle in Berlin. 1956 Professor. 1958 Vorsitzender des Internationalen Büros für Gebirgsmechanik bei der Akademie. 1951 Nationalpreis.

Normdaten

GND:
118663224 
Georg Bilkenroth
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften