Gisbert Frhr. zu Putlitz

Physik

* 14.02.1931 (Rostock)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied der AdW zu Berlin (West)
    gewählt:
    08.05.1987
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    31.12.1990

Kurzbiographie

1953-1961 Studium der Physik an der Universität Heidelberg, 1962 Promotion, 1966 Habilitation. 1962-1973 Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität Heidelberg; Yale University, New Haven, Conn., USA; Nevis Cyclotron der Columbia University, USA; Los Alamos Meson Physics Facility, New Mexico, USA; Schweizer Institut für Nuklearphysik SIN, Villingen, Schweiz und Rutherford Appleton Laboratory, England. Seit 1973 o. Professor an der Universität Heidelberg. 1987-1983 Wissenschaftlich-technischer Geschäftsführer und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Direktoriums der Gesellschaft für Schwerionenforschung mbH, Darmstadt. 1981 Auswärtiges wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Instituts für Kernphysik in Heidelberg. 1981-1983 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Großforschungseinrichtungen (AGF). 1986-1988 Wahrnehmung des Rektoramts in der Hochschule für Jüdische Studien.

Normdaten

GND:
114843848 
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften