Gustav Adolf Graf von Gotter

Gustav Adolf Graf von Gotter

* 26.03.1692 (Altenburg)
 28.05.1762 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ehrenmitglied
    gewählt:
    1745

Kurzbiographie

1717 Geschäftsträger, 1720 Gesandter in Wien. 1732 Übertritt in preußischen Dienst als Gesandter in Wien. 1740 Oberhofmarschall in Berlin. 1743 Generaldirektor der Berliner Oper. 1744-1745 und 1749-1762 Kurator der Akademie. 1753 Generalpostmeister und Mitglied des Generaldirektoriums in Berlin. (G. wurde 1724 Reichsfreiherr, 1740 Reichsgraf und preußischer Graf. Er wird als berechnender, großsprecherischer Lebemann ohne sittlichen Ernst charakterisiert. 1745 mußte er wegen seiner durch den amoralischen Lebenswandel untergrabenen Gesundheit aus dem Staatsdienst vorübergehend ausscheiden.)

Normdaten

GND:
119258862 
Gustav Adolf Graf von Gotter
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften