Hans Falkenhagen

Hans Falkenhagen

Physik

* 13.05.1895 (Wenigerode)
 26.06.1971 (Rostock)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    24.02.1955

Kurzbiographie

1924 Privatdozent, 1932 nichtbeamt. ao. Professor, 1933 zugleich Leiter der Abteilung Elektrolyt-Forschung an der Universität in Köln. 1936 Professor für Thermodynamik an der Technischen Hochschule in Dresden. 1949 Professor für theoretische Physik an der Universität in Rostock. 1955 Nationalpreis.

Normdaten

GND:
135878101 
Hans Falkenhagen
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften