Hans Frühauf

Hans Frühauf

Physik, Elektronik, Informationstechnik

* 04.01.1904 (Pforzheim)
 29.10.1991

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    19.02.1953

Kurzbiographie

1932 Dozent und Laborleiter an der Technischen Hochschule in Stuttgart. 1935 Labor- und Konstruktionsleiter in Villingen. 1938-1945 Chefkonstrukteur, Technischer Direktor und Geschäftsleiter der Graetz-AG in Berlin. 1945 Chefingenieur und Stellvertr. Betriebsleiter von Sternradio in Rochlitz. 1948 Technischer Direktor und Wissenschaftlicher Leiter der Vereinigung Volkseigener Betriebe Radio- und Fernmeldetechnik in Leipzig. 1950 zugleich Professor für Schwachstromtechnik an der Technischen Hochschule (jetzt Technische Universität) in Dresden und Direktor des Instituts für Hochfrequenztechnik und Elektronenröhren. 1957-1963 Vizepräsident der Akademie. Zugleich Vorsitzender der Forschungsgemeinschaft der naturwissenschaftlichen, technischen und medizinischen Institute der Akademie. 1958 zugleich 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Forschungsrates der DDR. 1961 Staatssektretär und Sekretär des Forschungsrates. 1951 und 1961 Nationalpreis. 1984 Ehrenspange der Akademie.

Hans Frühauf
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften