Heinrich von Ficker

Heinrich von Ficker

Meteorologie

* 22.11.1881 (München)
 29.04.1957 (Wien)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    15.07.1926
    bestätigt am:
    28.07.1926
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    01.10.1937
  2. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    01.10.1937
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    10.10.1949
  3. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    10.10.1949

Kurzbiographie

1901-1906 Studium der Naturwissenschaften in Innsbruck und Wien. 1909 Privatdozent an der Universität in Innsbruck. 1911 ao. Professor, 1919 o. Professor für Physik der Erde an der Universität in Graz. 1923 Professor für Meteorologie an der Universität in Berlin und Direktor des Preußischen Meteorologischen Instituts in Berlin. 1928-1945 zugleich Präsident der Internationalen Klimatologischen Kommission. 1932-1937 Sekretar der Physikalisch-mathematischen Klasse der Akademie in Berlin. 1937 Professor für Meteorologie, Klimatologie und Glaziologie an der Universität in Wien und Direktor der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien. 1946-1951 Präsident, 1951-1957 Vizepräsident der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zu Wien.

Normdaten

GND:
116490136 
Heinrich von Ficker
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften