Jean de Bodt

* 1670 (Paris)
 03.01.1745 (Dresden)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    11.03.1701

Kurzbiographie

1698 Hofbaumeister in Berlin. 1699 Kammerjunker, Chef einer Kompanie der Garde und Inspektor der königl. Schlösser und der Militärgebäude. 1706 Chef der Artillerie und Kommandant der Zitadelle von Wesel. 1715 Generalmajor. 1719 Kommandant von Wesel. 1728 Generalleutnant und Chef des Ingenieurkorps sowie Intendant der Zivil- und Militärgebäude in Dresden. 1734 Kommandant der Neustadt. (B. war vor seiner Tätigkeit in Berlin Angehöriger des Kadettenkorps in Holland, später dort Capitän der Artillerie und des Ingenieurkorps. Als solcher begleitete er den Prinzen von Oranien nach England und wurde Engineer of the Tower. Als Hofbaumeister vollendete er den Bau des Zeughauses in Berlin und den Schloßbau in Potsdam. In Dresden schuf er u. a. die Balustraden der Elbbrücken und das Portal des Japanischen Palastes. B. wurde 1701 Mitglied der Akademie, hat jedoch kein Diplom erhalten.)

Normdaten

GND:
119547252 
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften