Johann Michael (ursprünglich Heinecke) Heineccius

Theologie

* 14.12.1674 (Eisenberg/Thür.)
 11.09.1722 (Halle/Saale)

Mitgliedschaft(en)

  1. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    09.05.1707

Kurzbiographie

Nach dem Studium der Theologie Professor in Helmstedt. 1699 Diakonus in Goslar. 1708 Pastor, zugleich Scholarch und Professor am Gymnasium in Halle. Konsistorialrat des Hzt. Magdeburg, Superintendent und Oberpfarrer an der Spitalkirche in Halle. (H. ist bekannt als Kirchenliederdichter.)

Normdaten

GND:
116659572 
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften