Johann Peter Friedrich (Jean Pierre Frédéric) Ancillon

Johann Peter Friedrich (Jean Pierre Frédéric) Ancillon

* 30.04.1767 (Berlin)
 19.04.1837 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. außerordentliches Mitglied
    gewählt:
    28.07.1803
    bestätigt am:
    02.08.1803
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    14.02.1805
  2. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    14.02.1805

Kurzbiographie

1790 Prediger der französischen Gemeinde in Berlin. 1792 zugleich Professor für Geschichte an der Militärakademie in Berlin. 1810 Erzieher des preußischen Kronprinzen (später Friedrich Wilhelm IV.). 1810-1814 Sekretar der Philosophischen Klasse der Akademie. 1814 Geh. Legationsrat. 1817 Staatsrat. 1818 Direktor der politischen Sektion im Ministerium des Auswärtigen. 1832 Minister für Auswärtige Angelegenheiten; daneben Referent des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. über politische Literatur und Tageszeitungen. A. hatte als Minister starke Gegner. Gneisenau charakterisierte ihn während der Napoleonischen Herrschaft als "Hofpfaffen". Hegel, A. von Humboldt und Schleiermacher traten gegen ihn auf, die beiden letzteren besonders auch in der Akademie. Die 1805 erfolgte Änderung des Status der Mitgliedschaft von Ancillon erfolgte im Zusammenhang mit der Zuerkennung des akademischen Gehaltes auf Geheiß des preußischen Königs. Es erfolgte keine Wahl.

Normdaten

GND:
118645110 
Johann Peter Friedrich (Jean Pierre Frédéric) Ancillon
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften