Johannes Karl Hartwig Schulze

* 15.01.1786 (Bruel/Meckl.)
 20.02.1869 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ehrenmitglied
    gewählt:
    15.06.1854
    bestätigt am:
    22.07.1854

Kurzbiographie

1808 Professor am Gymnasium in Weimar. 1812 Oberschul- und Studienrat am Gymnasium in Hanau. 1816 Schulrat bei dem Konsistorium in Koblenz. 1818 Geh. Oberregierungsrat und vortragender Rat im Ministerium für geistl. Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten und Direktor der Unterrichtsabteilung in Berlin. 1852 Wirkl. Geh. Oberregierungsrat. Mitglied der Militärstudienkommission und der Direktion der Kriegsakademie in Berlin. (Sch. beteiligte sich u. a. an der Ausgabe der Werke WINCKELMANN's und HEGEL's.)

Normdaten

GND:
118860283 
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften