Johannes Kies

Astronomie

* 14.09.1713 (Tübingen)
 29.07.1781 (Tübingen)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    13.02.1744
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    20.09.1754
  2. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    20.09.1754

Kurzbiographie

Zunächst Vicar in Württemberg, danach Mathematiker beim Fürsten CZARTORYSKI in Warschau. 1742 Professor für Mathematik und Physik und 1743 Astronom der Akademie in Berlin. 1745-1746 Sekretar der mathematischen Klasse der Akademie. 1754 Professor für Mathematik und Physik an der Universität in Tübingen und am Collegio illustre; zugleich Bibliothekar der Universität.

© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften