Julius Weizsäcker

Geschichte

* 13.02.1828 (Oehringen/Württ.)
 03.09.1889 (Bad Kissingen)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    09.12.1886
    bestätigt am:
    24.01.1887

Kurzbiographie

1852 Repetent am Stift in Tübingen. 1859 Privatdozent für Geschichte an der Universität in Tübingen. 1860 Mitarbeiter der Kommission für deutsche Geschichts- und Quellenforschung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München; zugleich Privatdozent für Geschichte an der Universität in München. 1863 Professor für Geschichte an der Universität in Erlangen. 1867 Professor für Geschichte an der Universität in Tübingen. 1872 Professor für Geschichte an der Universität in Straßburg. 1876 Professor für Geschichte an der Universität in Göttingen. 1881 Professor für Geschichte an der Universität in Berlin.

Normdaten

GND:
117308048 
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften