Karl-Friedrich Naumann

Karl-Friedrich Naumann

Mineralogie und Geognosie

* 30.05.1797 (Dresden)
 26.11.1873 (Dresden)

Mitgliedschaft(en)

  1. Korrespondierendes Mitglied
    gewählt:
    19.03.1846

Kurzbiographie

1823 Privatdozent an der Universität in Jena. 1824 Professor für Mineralogie an der Universität in Leipzig. 1826 Professor für Kristallographie, seit 1835 Professor für Geognosie an der Bergakademie in Freiberg. 1842 Professor für Mineralogie und Geognosie an der Universität in Leipzig. Geh. Bergrat.

Normdaten

GND:
116900377 
Karl-Friedrich Naumann
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften