Karl Hohmuth

Karl Hohmuth

Kernphysik, Kernspektroskopie

* 31.08.1929 (Stenn b. Zwickau)
 06.10.2016 (Dresden)

Mitgliedschaft(en)

  1. Korrespondierendes Mitglied
    gewählt:
    11.06.1981
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    07.07.1992

Kurzbiographie

1967 Stellvertr. Bereichsleiter am Zentralinstitut für Kernforschung der Akademie in Rossendorf. 1969 zugleich Professor für experimentelle Kernphysik an der Technischen Universität in Dresden. 1971-1973 Stellvertr. Direktor des Zentralinstituts für Kernphysik der Akademie in Rossendorf. 1983-1987 Stellvertr. Leiter des Forschungsbereichs Physik, Kern- und Werkstoffwissenschaften (jetzt Forschungsbereich Physik) der Akademie. 1987 Stellvertr. Direktor des Zentralinstituts für Kernforschung der Akademie in Rossendorf. 1980 Nationalpreis.

Karl Hohmuth
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften