Karl Rambusch

Karl Rambusch

Physik, Kraftwerksanlagen

* 15.01.1918 (Jena)
 25.06.1999

Mitgliedschaft(en)

  1. Korrespondierendes Mitglied
    gewählt:
    17.04.1975
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    07.07.1992

Kurzbiographie

1953 Leiter des Nautisch-hydrografischen Instituts des Hydrografischen Dienstes der DDR in Berlin. 1955 Stellvertretender Leiter des Amtes für Technik. 1955 Leiter des Amtes für Kernforschung und Kerntechnik der DDR in Berlin. 1955 Professor. 1961 Stellvertretender Direktor des Wissenschaftlich-technischen Büros für Reaktorbau. 1962 Leiter des VEB Entwicklung und Projektierung kerntechnischer Anlagen. 1963-1966 und 1967-1969 Werkdirektor des VEB Atomkraftwerk Rheinsberg. 1966 Generaldirektor des Kombinats Kernenergetik. 1969 Bereichsdirektor im VEB Kombinat Kraftwerksanlagenbau in Berlin.

Karl Rambusch
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften