Konrad Mel

Konrad Mel

Theologie

* 14.08.1666 (Gudensberg/Hessen)
 03.05.1733 (Hersfeld)

Mitgliedschaft(en)

  1. Auswärtiges Mitglied
    gewählt:
    20.01.1701

Kurzbiographie

1690 Prediger in Mitau, später in Memel. 1697 Hofprediger, zugleich Professor für Theologie an der Universität in Königsberg. 1705 Stiftsprediger, zugleich Inspektor und Rektor des Gymnasiums in Hersfeld. (M. gilt als bekannter Kanzelredner. Seine Predigten sind in dem als "Melbuch" bekannten Gebetbuch sowie im Gebetbuch "Die Posaunen der Ewigkeit" erschienen. M. gründete 1709 das Waisenhaus in Hersfeld. Der Akademie unterbreitete er den Vorschlag einer Universalschrift.)

Normdaten

GND:
104197943 
Konrad Mel
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften