Kurt Noack

Kurt Noack

Botanik, Pflanzenphysiologie

* 22.01.1888 (Stuttgart)
 10.11.1963 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    12.09.1946

Kurzbiographie

1918 Privatdozent an der Universität in Straßburg. 1919 Privatdozent, 1921 Professor für Botanik an der Universität in Freiburg i. Br. 1922 Professor für Botanik an der Universität in Erlangen. 1929 Professor für Botanik an der Universität in Freiburg i. Br. 1932 Professor für Botanik an der Universität in Berlin und Direktor des Pflanzenphysiologischen Instituts. 1949-1954 Sekretar der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Akademie (ab Juli 1949 Klasse führ Mathematik und allgemeine Naturwissenschaften). 1954-1957 Sekretar der Klasse für Chemie, Geologie und Biologie der Akademie.

Normdaten

GND:
117585882 
Kurt Noack
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften