Kurt Schwabe

Kurt Schwabe

Physikalische Chemie, Elektrochemie, Radiochemie, Korrosionsschutz

* 29.05.1905 (Reichenbach i. V.)
 04.12.1983 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    19.02.1953

Kurzbiographie

1934 Chefchemiker in Kriebstein. 1934 zugleich Privatdozent, 1939 Professor für chemische Technologie an der Technischen Hochschule in Dresden. 1944 Leiter und Inhaber des Forschungsinstituts für Chemische Technologie in Meinsberg/Sa. 1949 zugleich Professor für Elektrochemie und Physikalische Chemie an der Technischen Hochschule (jetzt Universität) in Dresden und Direktor des Instituts für Elektrochemie und physikalische Chemie. 1961 Rektor. 1958 zugleich Stellvertr. Direktor, 1964 Direktor am Zentralinstitut für Kernforschung der Akademie in Rossendorf. 1965-1980 Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften in Leipzig. 1971-1980 zugleich Vizepräsident der Akademie in Berlin. 1954 und 1961 Nationalpreis.

Normdaten

GND:
118611801 
Kurt Schwabe
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften