Lothar Kolditz

Lothar Kolditz

Anorganische Chemie, Fluorchemie

* 30.09.1929 (Albernau/Erzgeb.)

Mitgliedschaft(en)

  1. Korrespondierendes Mitglied
    gewählt:
    04.09.1969
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    15.06.1972
  2. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    15.06.1972
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    07.07.1992

Kurzbiographie

1957 Dozent an der Universität in Berlin. 1957 Professor für anorganische Chemie und Anwendung radiochemischer Methoden an der Technischen Hochschule für Chemie, Leuna-Merseburg. 1959 Professor für anorganische Chemie an der Universität in Jena und Direktor des Instituts für Anorganische Chemie. 1962 Professor für anorganische Chemie an der Universität in Berlin und Direktor des I. Chemischen Instituts. 1980 Direktor des Zentralinstituts für anorganische Chemie der Akademie, Berlin. 1981 Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR. 1972 Nationalpreis.

Normdaten

GND:
135933315 
Lothar Kolditz
© 2020 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften