Moriz Haupt

Moriz Haupt

Klassische und germanische Philologie

* 27.07.1808 (Zittau)
 05.02.1874 (Berlin)

Mitgliedschaft(en)

  1. Korrespondierendes Mitglied
    gewählt:
    19.03.1846
    Änderung/Austritt/Ausschluss:
    16.06.1853
  2. Ordentliches Mitglied
    gewählt:
    16.06.1853
    bestätigt am:
    25.07.1853

Kurzbiographie

1826-1830 Studium der Klassischen Philologie an der Universität in Leipzig. H. gab zusammen mit A. H. Hoffmann v. Fallersleben in den Jahren 1836-1840 zwei Bände "Altdeutsche Blätter" heraus. 1841 ao. Professor, 1843 o. Professor für deutsche Sprache und Literatur an der Universität in Leipzig. Er wurde nach der Revolution von 1848 wegen seines Auftretens im Deutschen Verein zusammen mit O. Jahn und Th. Mommsen als Hochverräter angeklagt; gerichtlich zwar freigesprochen, 1851 jedoch aus seinem Lehramt in Leipzig entlassen. 1853 Professor für klassische Philologie und Germanistik an der Universität in Berlin. 1861-1874 Sekretar der Philosophisch-historischen Klasse der Akademie.

Normdaten

GND:
119034743 
Moriz Haupt
© 2021 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften